BeziehungenFlirttipps für MännerMännlichkeitSeminareglückliche Beziehung

Wie führe ich eine glückliche Beziehung?

Eine Frau zu verführen ist toll. Viele Frauen zu verführen sogar noch viel schöner und deswegen bist du wahrscheinlich (auch) hier.

Doch was ich immer wieder in meinen Coachings sehe, wenn es um langfristige Ziele geht, so wollen alle das eine:

Ihre Traumfrau finden, erobern und eine wirklich glückliche Beziehung führen.

Doch warum scheitern so viele? Du kennst bestimmt mehr als eine Person in deinem Freundeskreis, wenn nicht sogar du selbst, die anfänglich in der Beziehung voller Zuversicht war und am Ende nur noch die Scherben ihrer Beziehung aufsammelten.

Damit sich das ganze nicht wiederholt, gebe ich dir nun zwei sehr wertvolle Tipps, mit denen du bereits VORHER sehen kannst, ob die Beziehung zum scheitern verdammt ist.

Dazu musst du dich fragen, warum du und die Frau die Beziehung eingeht! Fangen wir bei dir an.

Hast du Optionen?

Bist du ein Mann mit Optionen und Auswahlmöglichkeiten wenn es um Frauen geht?

Damit meine ich nicht unbedingt, dass sich jedes Wochenende eine andere Frau in deinem Bett räkelt. Sondern du weißt, dass du definitiv in den nächsten eins/zwei Monaten eine Frau, die dir gefällt, verführen kannst und Sex haben kannst.

Oder verhält es sich mehr getreu dem Mott, “Ein blindes Huhn findet auch ein Korn” und du bist froh überhaupt mal eine gefunden zu haben, die deine Anwesenheit wahrnimmt?

Wenn du nur mit ihr eine Beziehung eingehst, weil du Angst hast sonst keine zu bekommen, es dir zu anstrengend ist an dir zu arbeiten, dann wird die Beziehung langfristig scheitern.

Deine Einstellung sollte sein: “So viele Frauen wollen sich mit mir treffen, aber ich hab gar keine Lust sie zu treffen, da SIE viel viel cooler ist als alle anderen!”

Es sollte dir also darum gehen, MIT IHR ein Beziehung zu führen und nicht, EINE Beziehung zu führen.

Wenn du also gerade deinen Weg zu mehr Männlichkeit und Unabhängigkeit gehst, dann gehe ihn weiter und lass dich nicht von den “Bequemlichkeiten” auf dem Weg ablenken. Geh ihn bis zum Ende und ich garantiere dir, dass du den Rest deines Lebens davon profitieren wirst!

Zu einer Beziehung gehören nun aber immer Mann UND Frau.

Eine Frau hat immer Optionen wenn es um Sex geht. Doch das ist für Sie gar nicht so wichtig. Bei ihr ist eine andere Sache viel entscheidender:

Ist die Frau emotional im Reinen?

Du erkennst sehr gut, ob eine Frau emotional im reinen ist, wenn Sie:

  • Alleine sein kann und nicht ständig andere Menschen um sich herum braucht
  • Keine Bestätigung von außen benötigt um sich gut zu fühlen
  • Sich mit sich selbst auseinandersetzt und reflektiert
  • Nicht von Beziehung zu Beziehung springt und diese nur mehrere Monate dauern

Kurzum: Kommt die Frau alleine klar, oder hat sie ein emotionales Leck, dass Sie durch einen Mann in ihrem Leben füllen muss?

Denn wenn Sie emotional nicht im reinen ist, so geht es ihr nicht darum, dass sie MIT DIR eine Beziehung führt, sondern dass sie EINE Beziehung führt.

Ihre Einstellung sollte sein: “Ich hab so ein tolles Leben und bin echt zufrieden wie alles läuft, aber die Zeit mit IHM ist einfach noch viel viel schöner!”

Am Mann sein führt nichts vorbei!

Wie du siehst führt kein Weg daran vorbei, der Mann zu werden der du schon immer sein wolltest. Auch wenn du nicht jede Woche eine andere mit nach Hause nehmen möchtest ist es dennoch wichtig, dass du es KÖNNTEST! Denn nur so handelst du aus einer Position der Stärke und Unabhängikeit. Nur dadurch hast du Optionen mit Frauen und kannst dir aussuchen, mit welcher Frau du deine Zeit verbringen willst.

 

Weiterhin viel Erfolg auf deinem Weg!

Dein,

Andy Friday

Neues Online Training enthüllt:

Wie du zum Mann wirst, von dem Frauen träumen
Finde heraus, wie du Frauen verführst und baue dir das Leben auf, das du dir schon lange wünschst

...auch wenn du noch keine Ahnung hast, wie du Frauen ansprichst
Jetzt 100% kostenlos teilnehmen »

Klicke hier, um dich kostenlos für das Online Training zu registrieren.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare