12 Minuten Lesezeit Andy Friday

Kennst du das?

Du bist ein Mann im guten Alter, hast einen guten Job, siehst einigermaßen gut aus, aber mit Frauen klappt es einfach nicht.

 

Du versuchst seit Jahren (vergeblich) Frauen auf den verschiedensten Wegen kennenzulernen.

  • Mit ihr im Supermarkt oder im Café ins Gespräch zu kommen
  • In Online Partnerbörsen oder Tinder
  • Im Bekanntenkreis
  • Auf Veranstaltungen
  • oder sogar in Clubs und Bars

Trotz all deiner Bemühungen, will es einfach nicht klappen.

Es scheint wie eine magische Barriere zwischen dir und den Frauen zu sein.

Du kommst vielleicht nicht über ein nettes, kurzes Gespräch hinaus…

… oder über das erste Date

… oder aus deinen Beziehungen ist irgendwann die Luft raus, und sie enden, sang und klanglos.

 

Und damit bist du nicht alleine.

 

Für viele Männer ist das Thema Frau ein großes Mysterium.

 

Doch was ist, wenn ich dir sage, dass 99% aller Männer einen bestimmten Fehler machen.

Ein Fehler, der sie davon abhält morgen schon schöne und intelligente Frauen zu daten.

Und diesen Fehler machen sie leider ganz bewusst.

Jeden Tag auf Neue.

Und wenn du dich schon mal dabei ertappt hast, dass du ein gutausschauendes Pärchen oder eine glückliche Singledame mit einem anderen Mann gesehen hast und dabei etwas neidisch gedacht hast,

“Natürlich steht so eine Frau wiedermal auf so einen Typen, aber dafür habe ich…(mehr zu bieten, viel Wissen, mehr Charakter, etc.)” oder “dafür bin ich… (tiefgründiger, interessanter, treu, etc.)”

 

… Dann kompensierst du. (Mit deinem Ego)

Und Kompensation machen all zu viele Männer vor allem mit einer Sache.

+++ Kleiner Hinweis: Wenn du dich im folgenden Text angesprochen fühlst, dann meine ich dich auch damit. Wenn du dich angegriffen fühlst, dann meine ich dich ganz besonders. Und wenn du es unverschämt findest, dass jemand so mit dir redet, darfst du gerne diese Seite wieder verlassen und dich im stillen Kämmerchen schwarz ärgern +++

Männer kompensieren ihren Mangel an Frauen mit ihrem Geld

Das ist eine traurige Sache:

Immer wieder treffe ich auf Männer, die sich im kostenlosen Erstgespräch mit mir darüber ausjammern, wie lange sie schon keine ehrliche Beziehung mehr oder generell Sex mit einer besonderen Frau hatten.

Stattdessen geraten diese Männer immer nur an die falschen Frauen oder bleiben 12, 17 oder über 30 Jahre alleine.

Kein Witz. Wir sprechen mit Männern, die über 30 Jahre keine Frau, kein Sex und keine Beziehung hatten.

Und diese Männern wollen uns dann weiß machen, woran es liegt.

Diese Gründe sind angeblich:

  • Keine Zeit
  • Kein Geld
  • Kein gutes Aussehen
  • Kein guter Körper
  • Nichts zu bieten
  • Zu viel zu bieten, a la “Finde nicht die richtige”
  • Kein guter Job
  • Keine interessanten Hobbies
  • uvm.

Apropos die falschen Frauen:

Wie kann das passieren?

Das passiert doch maximal einmal und dann nie wieder. Weil man dann weißt, was man nicht will, oder?

Glaubst du, dass Männer, die wirklich erfolgreich bei Frauen sind, …

… die falschen Frauen treffen oder gar mit ihr eine Beziehung eingehen?

Wenn man die falschen Frauen kennenlernt, dann macht man doch hier etwas elementares falsch.

 

Und wenn du dich hier wiedererkennst, dann brauchst du heute noch Hilfe, …

… oder es wird sich nie an deiner Situation etwas ändern.

 

Denn warum auch?

Wenn du die letzten 12, 17 oder 30 Jahre keine Frau hattest…

… warum sollte sich das schlagartig ändern?

Warum solltest du ab morgen mit schönen Frauen und wildem Sex gesegnet sein?

 

Weil du…

  • schon so lange alleine warst?
  • so viel gelitten hast?
  • dein Liebesleben hinten angestellt hast, um geil Karriere zu machen?
  • einen geilen Sportwagen hast?
  • ein Haus gebaut hast?
  • gut verdienst?

 

Was zum Teufel glaubst du, sollte passieren, dass sich heute, morgen oder demnächst etwas ändert, wenn du dich nicht änderst?

 

Warum sollte sich etwas ändern, wenn du die selben Dinge weiter tust?

Wenn du nicht radikale Veränderungen in deinem Leben angehst?

Und ich spreche von echten, spürbaren Veränderungen.

Dinge, die dir wirklich Angst machen.

 

Denn wo die Angst ist, ist der Weg.

Angst ist dein Kompass, der dich in die Richtung weist, in die du gehen musst, wenn du wachsen möchtest.

Viele Männer, mit denen ich spreche, äußern dabei eine besondere Angst:

Die Angst, sich einzugestehen, dass es ihre eigene Schuld war…

… dass sie es alleine lernen wollten, und sich ständig diese sinnlose (!) und unüberwindbare Hürde geschaffen haben, die sich entweder nennt:

“Ich schaff das auch alleine”,

ODER noch schlimmer “Dann schaffe ich es eben nie”.

Was aus diesen Männer spricht ist schlicht und ergreifend der falsche Stolz, und die Angst, den ganzen Weg zu gehen.

100%.

Nicht mehr halbherzig eine Frau anzusprechen, nicht mehr halbherzig etwas anzufangen, und es aber nicht zu Ende zu bringen.

Und vor dieser Scham verstecken sie sich und schieben es demnach auf andere Gründe.

Gründe, die du oben gelesen oder selber gedacht hast.

Sprich sie an - Hol dir die Frauen, die du willst

Sprich sie an – Hol dir die Frauen, die du willst

Niemand schafft es alleine.

Wie sollst du etwas anders machen, das du noch nie getan hast?

Wie sollst du dich trauen, einen Weg zu gehen, vor dem du dich fürchtest?

… Wenn du nicht jemanden an deiner Seite hast, der dir zeigt, was du zu tun hast?

 

Mit der gleichen Logik kannst du dich fragen, wie du ohne Training und genauem Trainingsplan plötzlich morgen mit einem größeres Bizeps aufwachen solltest.

Aber das ist nicht deine Schuld

Schuld ist vor allem dieses blöde Stigma.

Also die Scham davor öffentlich zu zeigen, dass man(n) unfreiwillig Single ist oder ab einem bestimmten Alter noch keine Familie gegründet und ein Haus gebaut hat.

Und vor allem das Stigma, sich keine Hilfe zu suchen, wenn man nicht weiß, wie man dieses Ziel für sich erreichen soll.

Ich kann das absolut nachempfinden und ich verstehe, wie es dir dabei geht.

Es scheint in der Gesellschaft ein ungeschriebenes Gesetz zu geben, das besagt:

Sobald ein Mann 18 geworden ist, sollte er wissen, wie er Frauen verführt.

Aber warum?

Wir gehen doch auch nicht davon aus, dass ein 18-jähriger zu seinem Geburtstag – ohne Schulung – weiß, wie er ein Auto fährt.

Es liegt keine Scham darin, zur Fahrschule zu gehen.

Warum ist da eine Scham drin, zu lernen, wie man Frauen verführt?

 

Stattdessen wird dieses Stigma ungefragt von Millionen Männern übernommen.

Und statt zuzugeben, dass sie sich einsam fühlen und so gerne neben ihren Traumfrauen aufwachen würden, behaupten diese Männer, dass ja “alles okay” sei und sie “eigentlich kein Problem” hätten.

 

Doch!

 

Das haben sie.

Das hat jeder, der bis hierher weiter gelesen hat, denn dann fühlst du dich in deinen Ängsten irgendwo angesprochen.

Und das ist nicht schlimm!

 

Schlimm wird es erst, wenn du weißt, dass ein Problem besteht und es nicht löst.

Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt.

· Die Ärzte, Deine Schuld

 

Was aus dem Problem entsteht

Wie schon angesprochen, kompensieren Männer ihren Mangel an Frauen mit Geld.

Damit ist nicht unbedingt nur gemeint, dass diese Männer öfter mal zu Prostituierten gehen (das tun sie), um ein wenig weibliche Energie zu spüren.

Sondern damit ist auch gemeint, dass sich Männer einfach teures Spielzeug kaufen, weil sie denken, dass sie dadurch Frauen imponieren oder zumindest sich von ihrem Mangel ablenken können.

Die Geschichte von J. (Mitte 50, ängstlich)

So sagte mir im Erstgespräch vor kurzem ein Mann Mitte 50, dass er einen teuren Sportwagen und zwei Harleys in der Garage stehen und prahlte damit, dass er einen guten Job habe und finanziell gut aufgestellt sei.

Er verstand nicht, warum er seit über 27 Jahren keine Frau kennenlernte.

Neben drei bis vier kleinen Abenteuern war in der Zeit auch tote Hose im Bett.

In siebenundzwanzig Jahren!

Das heißt, dieser Mann hatte alle 6 bis 7 Jahre Sex.

Er war selbstverständlich sichtlich unzufrieden damit und sehr einsam.

 

Ein Coaching wollte er dann allerdings nicht machen, weil “wenn ich sehe wie andere Dorftrottel es hinbekommen,” dann tue er sich “die Blamage nicht an.

Sein Lebensglück war ihm zu teuer, obwohl er das Zehn- bis Zwanzigfache für seine Motorräder ausgegeben hat. (Um sein nicht vorhandenes Lebensglück zu kompensieren.)

 

Die Motorräder, mit denen er mit melancholischer Stimmung an hübschen Frauen vorbei fährt und sich vorstellt, wie es doch wäre, wenn sie hinten drauf säßen.

 

Und damit möchte ich Motorräder nicht verteufeln. Ich habe selber Jahrelang eine schöne Einzylinder-Chopper gefahren und mit ihr und manchen Damen unvergessliche Kapitel in meinem Leben geschrieben. Aber genau das ist der Punkt, ich habe bei der Maschine nicht aufgehört. Die Dinge, die du besitzt, werden immer nur die Sahnehaube auf der Kirschtorte sein.

 

Wirkliches Glück, ist nur dann Glück, wenn du es mit jemandem teilen kannst.

Mit deinem Geld kannst du keinen Sex haben.

Dein Geld sagt dir nicht nachts vor dem Einschlafen, wie sehr es dich liebt.

Und dein Geld wird dich nie auf eine Art küssen, die dir all die warmen Gefühle im Bauch und im Herzen erzeugt, die du nie wieder missen möchtest.

Da bleiben Männer über 50 tatsächlich lieber alleine und kaufen sich zwei Motorräder, anstatt endlich über ihren Schatten zu springen und sich endlich das Leben zu holen, dass sie verdammt nochmal verdient haben.

Wie Männer ihre Einsamkeit kompensieren

Sich zwei Motorräder zu kaufen, ist nur eine Variante, die wir in den letzten 10 Jahren gehört haben, wie Männer ihre Einsamkeit verschleiern, kompensieren oder überspielen wollen.

(Überspielen ist hier tatsächlich sogar das richtige Wort. Denn Menschen sehen und spüren, dass diese Taten nichts weiter als Vermeidungsverhalten sind. Damit sie sich nicht mit ihrer Angst konfrontieren müssen.)

Vielleicht erkennst du dich hier wieder:

  1. Ein Klient hat seine Firma verkauft und sich Wohnungen und Häuser überall auf der Welt gekauft, aber traut sich nicht auf der Straße Frauen anzusprechen
  2. Ein Interessent meinte, dass er erst noch seine Ausbildung beenden müsse, bevor er den Lifestyle leben könne, den er möchte. Frauen würden dann automatisch kommen.
  3. Einmal versuchte uns ein Mann im Gespräch weiß zu machen, dass Frauen auf Bodybuilder stehen würden. Er würde erst noch ein paar Jahre trainieren und dann wenn er fertig sei, auf uns zurückkommen.
Willst du einsam bleiben?

Willst du einsam bleiben?

Um eine Sache hier klar zu stellen:

Wenn mir jemand solche Bullshit Gründe nennt, warum er jetzt noch nicht erfolgreich sein kann, dann beende ich nach recht kurzer Zeit das Gespräch.

Ihm zeige ich natürlich auf, woran es wirklich liegt, und viele Männer sehen zu diesem Zeitpunkt zum Glück (für sie) auch ein, dass ihr alter Weg ihnen nur die alten Resultate bringen wird.

Die Definition des Wahnsinns ist es immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.

· Kuckuckszitat, angeblich Albert Einstein

Aber manchen können wir nicht helfen.

Du kannst einen alten Esel nur zum Wasser bringen, aber trinken muss er schon alleine.

 

Darum haben meine Klienten auch alle ihre durchschlagenden Erfolge (s. folgendes Video), denn sie gehen diese Meile selber.

Niemals alleine – denn in der Kraft der Gemeinschaft ist jeder stärker – aber auf wunderschöne und interessante Frauen voller Selbstbewusstsein zugehen, dass machen sie alleine.

(Und was nach ihren Dates geschieht, dabei störe ich sie nachts auch nicht 😉 )

Offener Brief an unfreiwillige Single Männer: Darum wirst du einsam sterben 1Offener Brief an unfreiwillige Single Männer: Darum wirst du einsam sterben 2Offener Brief an unfreiwillige Single Männer: Darum wirst du einsam sterben 3Offener Brief an unfreiwillige Single Männer: Darum wirst du einsam sterben 4Offener Brief an unfreiwillige Single Männer: Darum wirst du einsam sterben 5

Wir können dir helfen, das Liebesleben deiner Träume zu leben.

Wenn du dich bei uns für ein kostenloses Erstgespräch einträgst, dann glauben wir so, so fest an dich und deinen Erfolg.

Weil jeder von uns schon mal mit diesen Ängsten selber gekämpft hat.

Und weil jeder von uns weiß, dass du es verdient hast.

Aber wenn du uns erzählen willst, …

  • … dass jetzt noch nicht die richtige Zeit ist oder
  • … du noch dies oder jenes erreichen musst, …
  • … dann bist du (aktuell) einfach nicht für den Erfolg mit Frauen gemacht.

Und das ist okay.

 

Du bist vielleicht gut in anderen Sachen.

Vektorrechnung, Sudokus oder so.

Diese Menschen muss es auch geben.

Aber mit Frauen wird das dann nichts.

Du bist dann ein „Ja, aber…“-Mann

Du wirst immer wieder die gleichen Fehler mit Frauen machen und damit letzten Endes ganz alleine deinen Lebensabend verbringen.

 

Das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche.

 

Es sei denn: Du änderst JETZT etwas daran.

Denn wenn dir dein Leben etwas wert ist, dann handelst du jetzt, bevor es zu spät ist.

Dein aktueller Frauenerfolg

Wenn du ehrlich die folgenden Fragen beantwortest, kannst du in aller Kürze den Ist-Zustand deines Frauenerfolges bestimmen.

Stelle dich diesem kurzen Test, denn auch wenn die Antworten weh tun mögen, brauchst du diese Standortbestimmung, um deine Anziehungskraft auf Frauen aufs Maximale zu potenzieren!

  • Bist du ein Mann, zu dem attraktive Frauen sich hingezogen fühlen?
  • Haben Frauen sofort das Gefühl, mit dir jemand ganz Besonderen kennen zu lernen?
  • Kennst du es, mit einer Frau zu flirten, ohne die ganze Zeit im Kopf nachzudenken: „Was kann ich nur als nächstes sagen?“
  • Bist du bei jeder neuen Gesprächssituation, die dir noch völlig unbekannt ist, sofort schlagfertig?
  • Hast du deinen persönlichen Flirt-Stil bereits gefunden?
  • Folgen Menschen gerne deiner Führung, weil sie dich als Anführer anerkennen?
  • Kleben Frauen an deinen Lippen, wenn du etwas erzählst?
  • Legst du all deine Hoffnungen glücklich zu sein in diese eine Frau (Ex Freundin oder neue Bekanntschaft)?

 

Sei ehrlich mit dir:  Wie oft hast du nun mit “Nein” geantwortet?

Wird dir durch deine Neins bewusst, wie sehr du bisher an der falschen Stelle gebohrt hast?

 

Wenn du diesen Text liest, bist du wahrscheinlich auch einer der Fehlgeleiteten:

Fast alle Männer, die lernen möchten, wie man erfolgreich flirtet, investieren viele Jahre in das Erlernen von bestimmten Anmachsprüchen, die nächste Beförderung oder ein dickeres Auto – alles um interessanter für eine Frau zu sein.

Vielleicht hast auch du dich ein paar Monate oder sogar für eine lange Zeit in diese Richtung bewegt, um immer wieder festzustellen, dass das Lernen von „äußeren Fähigkeiten“ eine Sisyphos-Arbeit ist – und das auch noch mit mageren Ergebnissen!

Hast du dich nicht auch schon mal gefragt:

Wieso versuche ich die ganze Zeit etwas zu darzustellen, anstatt etwas zu sein?

 

Ich kannte damals, als ich in Kalifornien gearbeitet habe, einige Männer aus Hollywood, die klassische Maulheiden waren, ….

aber wenn es um Taten ging, verschwanden sie hinter einer seichten, schwachen und erbärmlichen Mauer aus Ausreden.

 

Diese Männer hatten alle keine Freundin, manche hatten (wie auch sonst) gescheiterte Ehen, und hier und da war einer, der mir sagen wollte, wie es mit Frauen klappt…

Diese Männer waren nicht. Diese Männer wollten sein.

 

Ich habe sie immer angelächelt, ihnen die ein oder andere Frage gestellt, um ihren Horizont zu erweitern, und habe stattdessen lieber gemacht. Und während sie mir von der einen “Bitch” aus Playa del Carmen erzählt haben, die ihnen vor drei Jahren mal einen geblasen hat, …

habe ich mich auf mein Date mit einer hübschen Schauspielerin gefreut.

Meiner kleinen Freundin für dieses Kapitel meines Lebens.

Sex war für mich, wie es sein sollte:

Ein logischer und natürlicher Nebeneffekt eines attraktiven Lebens und einer Persönlichkeit, an der ich lange gearbeitet habe.

Ein Merksatz für dich:

Sex ist ein logischer und natürlicher Nebeneffekt eines attraktiven Lebens und einer Persönlichkeit.

Und jedes meiner Dates mit den unterschiedlichsten Frauen, hatte das Ziel, ein wunderschönes und unvergessliches Kapitel mit ihr zu schreiben. DAS ist Romantik.

Sex wollten wir beide.

Und zu Sex kommt es dann auch.

 

So gut wie jedes Verhalten hat irgendwo eine sexuelle Intention.

Du willst mit den Dingen, die du tust, deine Chance verbessern DEINE Gene weiter zu geben:

  • Reich werden
  • ein besserer Job
  • ein gesunder Körper
  • volles Haar
  • mehr Muskeln
  • Belesenheit
  • Musikalität
  • etc.

Erzähl mir doch nicht, dass es dir nicht wichtig ist, keine Frauen in deinem Leben zu haben.

Nichts anderes macht mehr Spaß, als das, was du liebst, mit der richtigen an deiner Seite.

 

Das hier ist der No-Bullshit-Post, den du gesucht hast…

… um heraus zu finden, wie du endlich zu dem Mann wirst, der sich vor Frauen nicht retten kann.

In diesem Artikel steht genau das drin, was du tun musst.

 

Ich fasse es dir hier nochmal zusammen:
Hör auf, dich selbst zu belügen und entscheide dich.

 

Welchen Weg wirst du gehen?

 

Und wenn du beim “Machen” Hilfe brauchst, sind wir für dich da.

Wir helfen dir bis zum Äußersten.

Denn wir glauben an dich.

Wir glauben an jeden einzelnen Mann da draußen, der es satt hat einsam zu sein und jeden morgen alleine aufzuwachen.

Wir glauben an jeden Mann, der weiß, dass er eine Frau glücklich machen kann, wenn er nur die Chance dazu bekommen würde.

Diesen Männern helfen wir seit über zehn Jahren.

Warum glaubst du, dass es bei dir nicht klappen sollte?

 

Die einzige Frage, die du dir jetzt stellen solltest, ist:
Will ich endlich schöne und intelligente Frauen in meinem Leben haben oder will ich weiterhin einsam sein?

Wenn die Antwort Ja lautet, klickst du jetzt auf den roten Button am Ende dieser Seite und forderst jetzt dein kostenloses Erstgespräch an.

Sonst wird sich NICHTS in deinem Leben ändern.





1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Kommentar jetzt posten