18 Minuten Lesezeit Andy Friday

Flirten lernen als Mann. Ist das überhaupt möglich?

Ist flirten nicht etwas, was man kann oder eben nicht kann?

Und wenn ich es lernen kann, wie kann ich es lernen? Und wie geht flirten überhaupt?

Um das Thema Flirten schwirren endlose Fragen. Verständlich.

Denn täglich sehen wir in Filmen, wie ein Mann ganz locker seine Auserwählte anspricht und sie sofort hin und weg ist.

Als Mann fragst du dich dann bestimmt, wie er das macht und vergleichst dich mit diesem Typen … Und musst feststellen, dass du es nicht so hinbekommen würdest …

Doch das stimmt nicht. JEDER Mann kann flirten lernen und diese Schritt-für-Schrittanleitung zeigt dir ganz genau, wie du es in Zukunft anstellen kannst.

Was ist Flirten?

Flirten ist eine spielerische Annäherung zweier Menschen auf romantisch-sexueller Ebene.

Dazu gehört es, sich gegenseitig kennenzulernen, sich zu necken und dabei eine Verbindung festzustellen, …

… die für kürzer oder länger halten soll.

Heißt also: Der Flirt ist ein Tanz oder ein Spiel, das zwei Menschen spielen, um abzustecken, ob sie sich näher kennenlernen wollen. Es macht Spaß und muss manchmal kein spezifisches Ziel verfolgen, außer dem spannenden Gedanken:

“Was wäre, wenn …”

  • ich den Flirt mit ihm weiter verfolgen würde …
  • ich nicht vergeben wäre …
  • wir uns ausziehen würden …
  • ich ihm meine Nummer gebe  …
  • er und ich heute noch miteinander verschwinden würden …

 

Und dieses Flirten kann man lernen.

 

Um flirten lernen zu können jedoch, ist es nicht notwendig, dass du dich verstellst oder Sprüche auswendig lernst.

Flirten lernen ist auch keine Raketenwissenschaft.

 

Dennoch werfen unnötigerweise zahlreiche Männer hier im Vorfeld das Handtuch.

  • “Ich weiß überhaupt nicht, was Frauen wollen!”
  • “Ich weiß nicht, was ich sagen soll!!”
  • oder “Ich will mich nicht verstellen müssen, nur um ihr zu gefallen!”

sind oftmals Aussagen, die ich unter Männern mitbekomme.

 

Für diese Männer ist dieser Artikel.

Ich möchte dir hier zeigen, dass jeder Mann – ja, auch DU – flirten lernen kann. Und, dass dieses Flirten lernen sehr einfach ist und Spaß macht.

 

Lass uns also loslegen.

Kann man als Mann flirten lernen?

Warum haben wir Männer so wenig Auswahl, wenn es um Frauen geht?

Warum explodiert unser Handy nicht mit Nachrichten über Nachrichten von tollen Frauen, die offensichtlich auf uns stehen?

Und wo ist diese eine Frau, die uns wirklich interessiert?

 

Schaue dir dieses Video an und erfahre das Geheimnis, das nur die wenigsten Männer kennen und nutzen, wenn es um das Flirten und Kennenlernen von Frauen geht:

Kann man also flirten lernen?

Die Antwort ist ein glasklares: Ja, kann man.

 

Und das Lernen dieser Fähigkeit wird dich gleichzeitig selbstbewusster und damit attraktiver für Frauen machen.

 

Und wie gesagt, dazu musst du keine Anmachsprüche auswendig lernen oder dich verstellen …

… oder Stunden auf Tinder hin und her swipen

… genau so wenig, wie kilometerweit durch die Fußgängerzonen zu laufen.

 

Du kannst ganz du selbst sein.

 

Und das sollst du sogar, denn die Frau will ja schließlich DICH kennenlernen.

 

Flirten ist also nicht: Die Frau möglichst schnell ins Bett zu bekommen.

Sondern der Mann zu sein, der es ihr erlaubt, sich als Frau zu fühlen. Wenn du derjenige bist, der ihr dieses Gefühl geben kann, wird sie von sich aus auf diese Gedanken kommen.

Flirten lernen - Du willst sie schnell ins Bett bekommen? Was hast du zu verbergen?

Flirten lernen – Du willst sie schnell ins Bett bekommen? Was hast du zu verbergen?

Denn frage dich einmal, was all diese Männer zu verbergen haben, wenn sie einfach nur schnell Frauen ins Bett bekommen wollen?

Diese Männer müssen sich scheinbar im Klaren darüber sein, dass ihr Charakter nur eine Fassade ist, die sie nicht lange aufrechterhalten können.

 

Aber so bist du nicht.

 

Du bist hier, weil du ein Mann bist, der tiefe Verbindungen mit Frauen sucht und eine ehrliche Ebene mit ihnen erfahren will …

… doch dir fehlt noch der Weg, dein Ziel zu erreichen.

 

Dafür bin ich da 🙂

Flirten lernen als Mann – Deine Schritt-für-Schritt Anleitung

Kommen wir nun ans Eingemachte und schauen uns die 7 Schritte für einen erfolgreichen Flirt an.

Ich höre immer wieder von Männern, dass sie “kein Problem haben” mit Frauen ins Gespräch zu kommen, nur der “Schritt danach” wäre schwieriger. Belüge dich bitte nicht selber, indem du denkst, du könntest jede Frau souverän ansprechen. Oft lernen wir die Frauen kennen, die sich für uns interessieren, aber wagen es nicht, die Frauen anzusprechen, die UNS interessieren. Darum gehe jeden Schritt einzeln durch, bevor du zum nächsten fortschreitest, wenn du Flirten mit Frauen meistern willst.

Flirten lernen Schritt 1: Ansprechangst überwinden

Wenn du Ansprechangst hast, bedeutet es, dass du Angst davor hast, eine Frau anzusprechen.

Du findest dann Ausreden, es nicht zu tun. Beliebte Ausreden sind dabei:

  • Sie interessiert sich eh nicht für mich
  • Ich bin wegen etwas anderem hier
  • Sie wird mich sowieso abweisen
  • Ich kann das einfach nicht
  • Ich mache es später
Flirten lernen nur ohne Ansprechangst

Flirten lernen nur ohne Ansprechangst

Diese Ausreden führen dazu, dass du deine Ansprechangst weiter fütterst und es in Zukunft noch unwahrscheinlicher ist, dass du eine Frau ansprichst.

 

Die Angst vorm Ansprechen ist dabei eigentlich die Angst davor einen Korb zu bekommen.

Und diese Angst ist eigentlich die Angst davor, bestätigt zu bekommen, dass man nicht gut genug ist.

Der Gedanke, den so viele Menschen mit sich herumtragen.

Der ebenfalls dazu führt, dass sie nichts wagen und damit ein passives Leben leben. Es bedeutet, darauf zu warten, dass dir schöne Dinge passieren, anstatt sich diese schönen Erfahrungen zu holen oder zu erschaffen.

 

Um deine Angst vorm Ansprechen zu überwinden, gehe so vor:

  1. Denke das Worst Case Szenario zu Ende (Was könnte im schlimmsten Fall passieren, wenn du sie ansprichst?)
  2. Achte auf deine Ausatmung (Wenn wir nervös werden, atmen wir vermehrt ein und weniger aus. Dadurch entsteht Stress im Kopf)
  3. Reibe dir die Augen oder zucke mit den Schultern (Dadurch werden Hormone für Entspannung ausgeschüttet)
  4. Nimm eine selbstbewusste Körperhaltung ein. (s. Schritt 3)

Wenn du dich bereit fühlst, mach mit Schritt 2 weiter.

Flirten lernen Schritt 2: Augenkontakt

Der Augenkontakt ist die Gesprächseröffnung vor der eigentlichen Gesprächseröffnung.

Du machst dadurch der Frau deutlich, dass du sie wahrgenommen hast und an einem Gespräch interessiert bist.

Nicht nur das.

Durch einen direkten Augenkontakt zeigst du ihr, dass du selbstbewusst bist. Eine Eigenschaft, die Frauen an Männern sehr attraktiv finden.

 

Allerdings haben sehr viele Männer große Schwierigkeiten, wenn es um den Augenkontakt mit Frauen geht.

Bei anderen Männern oder Frauen, die sie nicht attraktiv finden, ist das meist kein Problem …

… bei diesen Frauen jedoch, die sie wirklich interessant finden, fühlen sie sich schwach und unterlegen.

 

Dazu habe ich dir hier ein Video bereitgestellt.

Mit diesem Video kannst du den Augenkontakt üben.

 

Dabei empfehle ich dir mehrere Runden hintereinander zu machen. (Sprich, das Video neu-starten)

Denn je länger du einen Augenkontakt halten kannst, desto selbstbewusster wirst du und desto attraktiver wirst du auch für Frauen.

 

Also schaue dir das Video jetzt an und mache mindestens einmal drei Durchgänge.

Überprüfe dann, ob du dich selbstbewusster oder souveräner fühlst.

Oh, und wenn du schon dabei bist, vergiss nicht den Kanal zu abonnieren. Jede Woche erhältst du damit weitere Tipps zum Thema Flirten, Verführung und tiefe Verbindungen mit Frauen. Klicke dazu hier

Flirten lernen Schritt 3: Körpersprache und -haltung

Wie dein Augenkontakt sollte auch deine Körpersprache selbstbewusst und damit auch männlich sein.

 

Sehr viele Männer lehnen sich nah ans Gesicht der Frau, wenn sie mit ihr reden und etwas nicht verstanden haben.

Wiederum andere Männer lehnen sich in die entgegengesetzte Richtung, also weg von der Frau, um ihr zu signalisieren, dass sie ja eigentlich nur wenig Interesse an dieser Frau haben …

… und sie sich selbst für diese Männer ins Zeug legen muss.

 

Das ist beides natürlich Bullshit.

Denn beide Verhaltensweisen sind nicht Win/Win.

(Win/Win = Beide haben einen Nutzen davon.)

 

Die erste scheint zwar sehr freundlich zu sein, ist jedoch gleichzeitig sehr unterwürfig und unselbstbewusst …

… und damit abstoßend für die Frau.

 

Die andere Methode ist sehr abweisend, und zwar selbstbewusst, jedoch durchbricht sie jedwede Art der Verbindung, die entstehen kann.

 

Im folgenden Video zeige ich dir, wie du im Gespräch mit der Frau deine Körpersprache anpasst, damit sie dich als der männliche und selbstbewusste Typ wahrnimmt, der du im Inneren bist:

 

Lächeln

Der einfachste Weg jemandem sympathisch zu sein, ist erstmal zu lächeln.

Jemand der ehrlich lächelt, wirkt für uns ungefährlich, wodurch wir uns eher bereit zeigen, mit diesem Menschen ein Gespräch zu beginnen.

 

So konnte das neu eröffnete McDonalds in Moskau nach dem Mauerfall alle anderen Restaurants in der Umgebung in die Tasche stecken …

Die Mitarbeiter waren verpflichtet zu lächeln.

Etwas, was in der russischen Mentalität nicht alltäglich war.

Kunden haben sich hier willkommen gefühlt und gerne ihr Geld dagelassen.

 

Lächeln ist also Pflicht, wenn du einen guten ersten Eindruck bei der Frau deiner Wahl hinterlassen willst.

Flirten lernen Schritt 4: Gesprächseinstieg

Wie sollst du denn nun am besten Frauen ansprechen?

 

Musst du dafür einen oder mehrere besondere Sprüche auswendig lernen?

Oder kannst du einfach du selbst sein und sagen, was dir einfällt?

Flirten lernen - Der beste Gesprächseinstieg

Flirten lernen – Der beste Gesprächseinstieg

Der authentische und ehrliche Weg ist der zweite. Deswegen wirst du hier auch keine Standardsprüche finden, die du einfach auswendig lernst.

Schließlich bist du hier bei Authentic Charisma und nicht Fake Charisma. 😉

 

Sage, was dir einfällt.

Das Kompliment

Du kannst beispielsweise mit einem Kompliment starten, wenn dir an ihr etwas Besonderes aufgefallen ist.

So etwas, wie:
“Hey, du strahlst ja hier über beide Ohren! Das ist ganz schön ansteckend! Ich danke dir dafür!”

 

Komplimente eignen sich hervorragend, weil sie eine positive Stimmung schaffen. Jedoch ist es dabei wichtig, dass du sie richtig machst, …

… da sie sonst als Anmachspruch mit Hintergedanken von der Frau negativ interpretiert werden könnten.

 

Wenn du wissen willst, wie du von nun an richtig gute Komplimente machst, habe ich dir hier eine Anleitung von mir verlinkt: “Komplimente machen, die Frauen lieben + 11 Beispiele” ›

Situatives Ansprechen

Eine weitere Art Frauen anzusprechen, ist der situative Weg.

 

Das bedeutet, du nutzt die Situation und die Umgebung aus, um sie daraufhin anzusprechen.

Dabei führst du zunächst einen kurzen, oberflächlichen Small Talk, um im weiteren Verlauf des Gesprächs tiefer in die Konversation einzusteigen, …

… und ihr persönlichere Fragen zu stellen.

 

Das situative Ansprechen ist jedoch von den hier genannten Varianten, die “unehrlichste”. Da du damit dein Interesse verschleierst und erst mit deiner Intention “hinterm Busch hervorkommst”, nachdem du dir sicher bist, dass sie dich sympathisch findet.

Daher ist es wichtig bei einer situativen Gesprächseröffnung entweder schnell direkt zu werden, …

Sprich: du sagst, dass sie dir gefällt.

… oder auf eine persönliche Ebene zu wechseln.

 

Hier eignen sich zum Beispiel die Filterfragen, die du in meiner Entdecker-Methode kennenlernst.

 

Exkurs: Filterfragen

 

Die Entdecker-Methode erlaubt es dir selbstbewusst auf Frauen zuzugehen, sie anzusprechen, kennenzulernen und ein Date mit ihr auszumachen, …

ohne, dass du dich verstellen oder endlose Sätze auswendig lernen musst.

Flirten lernen mit den richtigen Fragen

Flirten lernen mit den richtigen Fragen

Wenn du weißt, welche Eigenschaften und Werte du in einer Frau suchst, weißt du immer, was du einer Frau sagen, beziehungsweise welche Filterfragen du stellen kannst. Und das in wenigen Sekunden nach dem Kennenlernen. Hältst du nach diesen Werten und Charaktereigenschaften in Frauen gezielt Ausschau, dann fühlt sich eine Frau herausgefordert … und von dir extrem angezogen.

 

Überlege einmal: Eine Frau ist es gewohnt, dass sie tun oder sagen kann, was sie möchte, und trotzdem gibt es Männer, die alles mitmachen. Kaum ein Mann kann Grenzen aufzeigen oder spricht eine Frau mit dem Gedanken an, dass ER der Wähler ist, und sie diejenige, die auf dem Prüfstand steht.

 

Natürlich findest du so schnell heraus, welche Frau du (langfristig) möchtest, und sorgt zudem dafür, dass Frauen ganz verrückt nach dir werden.

 

Wenn du die Grundlagen der Entdecker-Methode kennenlernen willst, klicke auf den folgenden Link und trage dich für das kostenlose Video Training ein: Zum kostenlosen Video Training

Direktes Ansprechen

Beim direkten Ansprechen gehst du auf die Frau zu und teilst ihr direkt dein Interesse mit. Das kann einerseits durch ein Kompliment sein, andererseits auch mit direkter Aufforderung, sich kennenzulernen.

 

“Hey, du bist mir gerade aufgefallen. Ich muss dich einfach kennenlernen. Wer bist du?”

 

Anders als bei der situativen Ansprechmethode wird hier direkt ein höherer Druck aufgebaut, daher ist es wichtig nach dem Ansprechen in einen leichteren Small Talk zu wechseln, um der Frau zu ermöglichen, sich an die Situation zu gewöhnen.

 

Schaue dir auch den folgenden Artikel an, wenn du mehr Inspiration für das Ansprechen und Kennenlernen von Frauen in den verschiedensten Situationen haben möchtest:

Frauen ansprechen lernen

Zusätzlich empfehle ich dir noch dieses Video:

So wollen Frauen angesprochen werden

Flirten lernen Schritt 5: Das Gespräch

Gut, du hast die Frau nun also angesprochen …

Wie geht es nun weiter?

Wie führst du ein Gespräch mit ihr und wie kannst du mit ihr flirten?

 

Viele Männer scheuen sich hier vor dem Small Talk.

Verständlich, denn dadurch kann oft eine unangenehme Situation entstehen, …

… in der du in die Verlegenheit kommst, nicht mehr weiter zu wissen, was du sagen sollst.

 

Um flirten lernen zu können, ist es jedoch notwendig für dich, das du locker das Gespräch beginnst und führst.

 

Solltest du einmal nicht mehr wissen, was du sagen kannst oder sollst, schau dir dieses Video an:

Ein Gespräch im Flirt zu führen ist genau DAS. Führung.

 

Vielleicht kennst du den Spruch:

Wer fragt, der führt.

Wenn niemand im Gespräch Fragen stellt, wird das Gespräch schnell ein merkwürdiges Ende bekommen.

Oder gar, die Frau fängt an Fragen zu stellen. In diesem Moment übernimmt sie die Führung im Gespräch und du zeigst ihr damit, dass du für sie keine gute Wahl bist, da du nicht führen kannst. (Das ist natürlich etwas anderes, wenn eine gesunde Dynamik aus Hin und Her besteht.)

 

Damit dir das nicht passiert, stellst du Fragen. Filterfragen zum Beispiel, die du im kostenlosen Video Training kennenlernst. Klicke dazu hier

 

Neben den Filterfragen bieten sich dafür auch die 4 besten Gesprächsthemen in einem Flirt (klick) an.

Diese Gesprächsthemen sind:

  1. Leidenschaft
  2. Musik
  3. Beruf
  4. Verrücktheiten

Erzähle zum Beispiel von deiner Leidenschaft. Das wichtigste dabei ist, dass du hier emotionale Geschichten erzählst.

Denn dadurch ist es der Frau möglich dich als Person kennenzulernen.

Sie erfährt, was dein Herz höher schlagen lässt, was deine Mission im Leben ist und vielleicht sogar wovor du Angst hast.

All das macht dich anfassbar und menschlich.

Du zeigst damit, dass du dich nicht hinter einer Fassade aus Coolness oder Pseudo-Männlichkeit zu verbergen hast.

 

Oder aber ihr sprecht über Musik und du verknüpfst deine Antwort wieder mit einer emotionalen Hintergrundgeschichte.

Du könntest zum Beispiel erzählen, wie deine Schwester dir damals eine Mix CD gebrannt hat und immer wenn du den ersten Track davon hörst, wenn er im Radio gespielt wird, musst du immer an die schöne Zeit von damals zurückdenken.

Und dann fragst du sie voller Neugier, was ihre Lieblingsband ist und was ihre Verbindung damit ist.

 

Allein dieses Gespräch – mit dieser Tiefe – wird sie noch nie mit einem fremden Mann geführt haben.

Du bist damit schon anders als 99 % aller anderen Männer, die sie bisher angesprochen haben.

 

Schau dir auch dieses Video an, um immer wieder auf einzigartige Fragen und Gesprächsthemen zu kommen, die euren Flirt einzigartig machen:

Aber Tiefe allein ist noch kein Flirt. Es fehlt noch die Leichtigkeit.

Leichtigkeit im Flirt

Viele der Männer, die wir in unserer Flirt Masterclass betreuen, sind Männer, die …

  • sehr intelligent
  • zuverlässig
  • verkopft
  • tiefgründig
  • und unsicher

sind.

 

Sie lieben es tiefgründige Gespräche zu führen und lieben es sich über ein Thema in allen Details zu verlieren.

 

Flirten lernen mit Gesprächen

Flirten lernen mit Gesprächen – Small Talk vs. Deep Talk vs. Flirt Talk

In dieser Grafik siehst du den Unterschied zwischen einem leichten und unverfänglichen Small Talk und dem sehr intensiven und verbindenden Deep Talk.

Das ideale Kennenlerngespräch ist jedoch keines von beiden.

 

Die grüne Kurve zeigt dir, wie in etwa das ideale Kennenlern- und Flirtgespräch gestrickt ist.

 

Zwischen den abwechselnden Themen tauchst du immer wieder mit tiefen Fragen in ein Thema ein. Ohne es aber noch tiefer zu ergründen.

Stattdessen nutzt du hier eine der folgenden Werkzeuge für Leichtigkeit, die deinem Flirt eine wichtige Frische verleihen werden.

Verehren und Verabschieden

Oder auch Push und Pull genannt, ist eine sehr effektive Technik, wenn du flirten lernen willst.

Dabei zeigst du der Frau Interesse und entziehst ihr dann wieder die Aufmerksamkeit.

Das erzeugt sogenannte “gemischte Signale” und sie weiß nicht, woran sie bei dir ist.

 

Dieses Gefühl kennst du vermutlich von Frauen zu dir.

Sie sind nett zu dir und du hast das Gefühl, dass es sich mit euch in eine tolle Richtung entwickelt, …

… doch dann erzählt sie von ihrem Date gestern Abend

oder fragt dich, ob dein bester Freund noch Single ist.

Flirten lernen mit verehren und verabschieden

Flirten lernen mit verehren und verabschieden

Später wiederum hakt sie sich bei dir ein oder legt ihren Kopf auf deine Schulter.

 

Durch diese gemischten Signale wird sie noch interessanter für dich.

Das kannst du dir wie bei einer Katze vorstellen.

Wenn du einer Katze das Spielzeug vor die Nase legst, wird sie es maximal nur kurz beachten und dann gelangweilt wegsehen.

 

Wenn du jedoch das Spielzeug direkt wieder wegziehst, wird die Katze mehr Interesse an dem Spielzeug zeigen und es jagen wollen.

 

Diesen Effekt machen wir uns zu Nutze. Setzen ihn jedoch nur sparsam ein.

 

Denn wenn ein Mann dauerhaft diese Methode nutzt im Flirt, wird sich die Frau schnell wieder abwenden und ihn als “merkwürdigen Typen” abstempeln.

 

Das willst du natürlich nicht 😉

 

Daher nutze die folgenden Sätze nur sparsam und vor allem als Inspiration, deine eigenen zu entwickeln, nachdem du das Prinzip verstanden hast:

 

10 Beispiele für Verehren & Verabschieden (Push & Pull)
  1. Du bist wirklich sehr interessant. Mein erster Eindruck war falsch von dir.
  2. Du bist wirklich attraktiv. Aber leider nicht mein Typ.
  3. Ich mag dich, du bist lustig. Übertreib es aber nicht.
  4. Interessant! [Mit dem Kopf lächelnd abwenden]
  5. Du bist ja schlimm. Ich mag das.
  6. Du bist süß, aber wir würden nicht zusammen passen.
  7. Sei nicht so. Du erinnerst mich an eine alte Grundschullehrerin.
  8. Wie alt bist du? (27) Ich dachte du siehst ziemlich heiß aus für eine 40 Jährige.
  9. Wie alt bist du? (27) Ich dachte du siehst ziemlich heiß aus für eine 18 Jährige.
  10. Hör auf! Genug mit deinen süßen kleinen Kommentaren. Setz dich in die Ecke dort drüben.

 

Wenn du im Flirt diese Sätze mit einem Augenzwinkern sagst und der offensichtlichen Absicht, sie auf den Arm zu nehmen, …

… kannst du davon ausgehen, dass sie dir das ein oder andere Mal auf die Schulter boxen wird.

 

Falls du nicht in der Schule warst: Schlagen ist etwas Gutes!

· Hitch, der Datedoktor

 

Heranziehen und zurückstoßen kannst du jedoch nicht nur verbal machen.

Auch ganz plakativ körperlich ist das super.

 

Zum Beispiel kannst du einmal spielerisch ihre Fingernägel begutachten. Du nimmst dazu ihre Hand und hältst diese etwas länger.

Denn schließlich musst du das Werk ansehen, welches dir gefällt.

Danach lässt du ihre Hand fallen und krönst das Ganze noch mit einem kleinen Spruch.
“Meine kleine Schwester hat auch so einen Nagellack drauf.”

 

Die kleine Schwester ist oft konnotiert mit einem kleinen 11-jährigen Mädchen und dieses weiß natürlich nicht, was Mode ist.

 

Schau dir zum Verständnis vom körperlichen und verbalen Verehren und Verabschieden auch dieses Video an.

Hier erfährst du den einen Satz, der Frauen verrückt nach dir macht.

Was sich liebt, das neckt sich

Die Verehren und Verabschieden Methode ist nur eine Art ein Heiß-Kalt-Spiel zu spielen.

 

Jemanden zu necken ist eine spielerische Art, seine Liebe für diese Person ausdrücken, indem man ihre Makel oder Schwächen humorvoll hervorhebt.

 

Bei stumpfer Betrachtung könnte dies als Beleidigung verstanden werden.

Daher ist es wichtig dabei auf die Tonalität und das eigene Augenzwinkern zu achten.

 

Der Frau muss klar sein, dass du alles nur aus Spaß sagst und um sie zu necken.

Warum machen wir uns aber über Makel und Schwächen liebevoll lustig?

 

Tiefenpsychologisch zeigen wir der anderen Person damit, dass wir sie so akzeptieren und lieben, wie sie ist.

Ihre Unperfektheit, ihre liebevollen Eigenarten und ihre Ticks sind das, was diese Person so besonders für uns macht.

 

Genau diesen Effekt kannst du zum Beispiel auch für dich nutzen, wenn du jemanden kennenlernst, der eine Verhaltensweise hat, die dich etwas nervt.

Lerne diese Verhaltensweise so schnell, wie möglich als witzig und humorvoll zu sehen und du wirst merken, wie du diese Person mehr und mehr ins Herz schließt.

 

Schauen wir uns aber mal ein Beispiel zum Necken der Frau an:

 

Spitznamen:

  • Wenn sie versucht dir Befehle zu geben: “Jawoll, Kommandant Lillifee!”
  • Wenn sie immer wieder Sachen fallen lässt: “Mein kleiner Tollpatsch!”
  • Sie grunzt versehentlich beim Lachen: “Ooh, du kleines Ferkelchen!”

 

Situationsabhängig:

  • Sie redet ohne Punkt und Komma. Du begutachtest sie und drehst sie dabei immer wieder leicht von einer Seite zur anderen. Wenn sie dich fragt, was du da machst, sagst du: “Ich such gerade den Aus-Knopf”
  • Sie äussert irgendeine ganz normale Meinung. Du antwortest kopfschüttelnd: “Du weißt, es gibt heutzutage Medizin für das, was du hast.”
  • Wenn sie dich herausfordert, antwortest du: „Wenn ich mich in dich verliebe, dann flieg ich mit dir wohin wir wollen. Ich kauf dir Dinge. Meine Welt wird sich nur um dich drehen. Ich tu alles für dich. Aber bis dahin, lass uns den Ball flach halten.“

Flirten lernen Schritt 6: Nummer tauschen

Nun ist es also so weit gekommen, dass ihr euch beide interessant findet und eine Anziehung vorhanden ist.

 

Hole dir jetzt ihre Nummer.

Dieser Schritt bedeutet nicht, dass ihr das Gespräch danach beenden müsst. Jedoch kann es in großen Menschenmengen schnell der Fall sein, dass ihr euch aus den Augen verliert und dann wäre es furchtbar schade, wenn ihr keine Möglichkeit habt, euch wiederzusehen.

 

Viele Männer werden hier nervös, wenn es um den Tausch der Nummern geht.

Sie drucksen dabei herum und versuchen sich die Erlaubnis abzuholen, die Frau nach ihrer Nummer zu fragen.

Flirten lernen - Nummern austauschen

Flirten lernen – Nummern austauschen

Du brauchst hier nicht nervös zu sein.

Denn wenn sie eine Sache nicht mag, ist es, wenn Männer sich nicht sicher sind, wie sie mit einer Frau reden sollen.

Gehe also hier weiterhin mutig voran …

 

So bekommst du die Telefonnummer einer Frau in 5 Schritten:

  1. Hole dein Handy aus der Tasche
  2. Öffne deine Telefon-App
  3. Tippe die 0 ein
  4. Reiche ihr das Handy wortlos herüber
  5. (Optional sagst du: “Lass uns in Kontakt bleiben”)

 

Ganz wichtig ist, dass du ihr als Nächstes einen kurzen Anruf gibst, damit sie deine Nummer auch hat.

 

Hier empfehle ich dir, dass ihr eure Handys einmal tauscht und eure Nummer jeweils in eure gegenseitige Kontakte eintragt.

So stellst du sicher, dass du auch ihren Vornamen hast, den du schnell mal in der Nervosität des Ansprechens überhören oder Vergessen kannst.

 

Kleiner Tipp von Mindset-Coach Dominik:

“Ich tippe mich selbst oft als ‘Mein Traummann’ in ihr Handy. Dann schließe ich schnell die Kontakte-App und mache den Bildschirm aus.

Wenn ich ihr dann später schreibe, ist die Freude und dadurch die Chance größer, dass sie mir zurückschreibt und wir den Flirt weiterführen können.”

 

Wenn du erfahren willst, wie du von der Nummer aus weitermachst und wie du gute WhatsApp-Nachrichten schreibst, dann lies hier weiter: WhatsApp Nachrichten schreiben

Flirten lernen Schritt 7: Date ausmachen

Okay, du hast sie nun angesprochen und etwas kennengelernt.

Der nächste logische Schritt ist das Date.

Denn ihr wollt euch ja auch wiedersehen.

 

Bevor du jedoch ein Date mit ihr ausmachst, schaue dir dieses Video an. Damit du verstehst, was in der Frau jetzt gerade vorgeht, wenn sie dich kennengelernt hat und weiß, dass ein Treffen der nächste Schritt ist.

Was ist nun notwendig, um ein Date mit einer Frau auszumachen?

 

Gehe auch hier wieder mutig vor, auch wenn du dir nicht sicher bist, ob sie zusagt oder nicht.

 

Sage ihr etwas, wie:

“Hey, ich habe wirklich eine gute Zeit mit dir. Lass uns doch mal was gemeinsam unternehmen.”

 

Daraufhin wird sie fragen: “Okay, klingt gut. Was denn?”

 

Sage ihr hier: “Verrate ich dir noch nicht 😉 Wie passt es dir (Tag) um (Uhrzeit)?”

 

Du zeigst hiermit Führungsstärke und machst ihr ein indirektes Kompliment, dass du sie magst. Denn warum solltest du sie sonst wiedersehen wollen?

 

Wie dann schließlich euer perfektes Date aussieht, kannst du hier nachlesen: Das perfekte Date

5 Fehler beim Flirt, die Männer machen

So einfach die Schritte im Flirt auch sind, so viele Fehler machen Männer auch dabei.

Schaue dir diese Liste an Fehlern im Flirt genau an, damit du dich nicht selbst sabotierst.

Fehler im Flirt #1: Bedürftigkeit

Bedürftigkeit ist ein großer Abtörner.

Wenn die Frau merkt, dass du sie “brauchst”, um glücklich zu sein und auf eine positive Reaktion angewiesen bist, …

… wird sie dir schneller einen Korb geben, als du das buchstabieren kannst.

 

Achte also darauf, dass du aus freien Stücken und mit Spaß einen Flirt mit ihr beginnst.

Flirten ohne Bedürftigkeit

Flirten ohne Bedürftigkeit

Wenn du deine Bedürftigkeit ablegen willst, dann lies hier weiter: Emotionale Abhängigkeit überwinden

Fehler im Flirt #2: Nicht du selbst sein

Eine Maske aufzusetzen und eine Rolle zu spielen, die du einfach nicht bist, …

… wird schnell von anderen Menschen erkannt und erschafft in uns ein Gefühl von Unwohlsein und Unvertrauen.

 

Wenn du das Gefühl hast, dass du nicht gut genug bist und dich deshalb verstellen musst …

… oder im Vorfeld gar nicht auf die Idee kommst, eine Frau anzusprechen,

sollten wir in einem kostenlosen Erstgespräch miteinander reden und diese mentale Falle bei dir auflösen.

Denn sonst wirst du niemals das Liebesleben führen, welches du dir erträumst.

Klicke hier, um dein kostenloses Erstgespräch anzufordern, wenn du es Leid bist bei Frauen immer wieder den kürzeren zu ziehen.

Fehler im Flirt #3: Kein Interesse zeigen

Diesen Fehler machen viele Männer, denn sie glauben, dass Interesse zeigen eine Schwäche ist, die ausgenutzt werden kann …

… oder dass es peinlich ist, eine Frau toll zu finden.

So wie es damals im Kindergarten war. (Werd erwachsen!)

So viele Männer versuchen einen auf ‘cool’ und ‘unnahbar’ zu machen, weil sie das aus irgendwelchen Hollywoodfilmen kennen …

… und das ja scheinbar der Schlüssel ist um Frauen zu bekommen.

 

Ja, das funktioniert auch. Aber nur, wenn du vorher schon Anziehung erzeugt hast. Und dann aber auch nur in kleinen Dosen.

 

Wenn ein Mann sich diese “Coolness” zu seiner Persönlichkeit macht und dies seine Strategie ist Frauen kennenzulernen …

… dann ist dieser Mann einfach nur feige.

Dieser Mann hat extrem Angst davor eine Frau von sich aus anzusprechen und sich einer Frau gegenüber zu öffnen.

 

Dieser arme Mann wird wahrscheinlich in seiner Vergangenheit eine schwere emotionale Verletzung erlebt haben und einen auf cool zu machen, ist nun seine Art, damit umzugehen.

 

Sei nicht dieser Mann.

Wer Liebe will, muss Liebe geben.

 

Wer Kälte gibt, stirbt einsam und allein.

Fehler im Flirt #4: Zu schnell Körperkontakt herstellen

Wir nennen diese Männer “Touchies” von to touch – anfassen.

Diese Männer sind entweder so extrovertiert, dass sie einfach nicht darüber nachdenken, dass es für andere Menschen unangenehm sein kann, von einer fremden Person zu früh im Kennenlernen berührt zu werden …

… und das dann auch mehr als einmal.

Oder aber diese Männer überkompensieren ihre Schüchternheit mit einer übermäßigen Prise an Körperkontakt.

In beiden Fällen ist dies gerade im deutschsprachigen Raum (und je weiter nördlich du global unterwegs bist) eine eher abstoßende Eigenschaft.

 

Das heißt nicht, dass du die Frau nicht berühren sollst.

Sondern, dass du deine Berührungen sparsam einsetzt.

 

Lies dazu auch: Der ultimative Berührungsguide

Fehler im Flirt #5: Sie beeindrucken wollen

Sei es dadurch, wie viel Geld du hast, deinem Freundes- oder Bekanntenkreis oder sonstige Status Spiele.

Dieser Schuss wird bei intelligenten Frauen nach hinten losgehen.

Denn sie sehen, dass du dieses Angeberverhalten aus reiner Unsicherheit an den Tag legst.

Flirten ohne sie beeindrucken zu wollen

Flirten ohne sie beeindrucken zu wollen, wie ein kleiner Junge

Jemand, der sich über seine Errungenschaften oder seinen sozialen Stand definiert, versucht seine inneren Minderwertigkeitsgefühle zu überspielen.

Denn dieser Mann glaubt, dass er nur liebenswert ist, wenn er der Frau zeigt, was er ihr alles zu bieten hat und wen er alles kennt.

 

Wenn ein Mann eine Frau beeindrucken will, denkt er von sich selbst, dass sie viele Ligen über ihm spielt und erhofft sich dadurch etwas Aufmerksamkeit und Liebe von einer Frau, die er als Göttin betrachtet.

Wenn du Hilfe bei der Umsetzung brauchst

Wenn du dich bei den Fehlern wieder erkennst und/oder bei den einzelnen Schritten von Flirten lernen ins Stocken gerätst, fordere noch heute dein kostenloses Erstgespräch mit mir an.

 

Als Flirt Coach für Männer habe ich in den letzten 10 Jahren unzähligen Männern zu mehr Selbstbewusstsein und dem Liebesleben ihrer Träume verholfen.

 

Aus diesem Grund und weil mehr Männer flirten lernen sollten, habe ich die Flirt Masterclass erschaffen.

Das ist ein 10 Wochen Online Programm, in dem ich dich mit meinem Experten-Team und einer Gruppe an Mitstreitern, die dir zur Seite stehen und dasselbe Ziel haben, gemeinsam dahin führe.

 

Wenn du jemand bist, der ganz spielend leicht und mit Niveau drei oder mehr Dates die Woche mit schönen und intelligenten Frauen haben will, …

… sie verführen können möchtest …

… und dich nach ganz viel gesammelten Erfahrungen für deine große Liebe entscheiden möchtest, dann fordere jetzt dein kostenloses Erstgespräch an und ich zeige dir, wie du locker und leicht Frauen überall und zu jeder Zeit kennenlernen kannst, …

… ohne Angst davor zu haben einen Korb zu bekommen.

 

Klicke dazu hier oder auf den roten Button am Ende des Artikels und fordere dein Erstgespräch an

 

Diese Erfahrungen haben andere Teilnehmer der Flirt Masterclass bereits gemacht:

Du siehst also Flirten lernen ist auch für dich möglich 🙂









Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar jetzt posten