5 Minuten Dominik van Awe

Viele Männer, die aus einer Phase des Alleine seins kommen und irgendwann eine Frau kennenlernen, entdecken sich oftmals an einer Weggabelung. Und an dieser Weggabelung ist eine Entscheidung gefragt.

„Gehe ich jetzt mit dieser Frau eine Beziehung ein oder soll es eine Affäre, Freundschaft Plus, Sexbeziehung sein.“

Mit diesen beiden Alternativen machen sie sich jedoch das Leben unnötig kompliziert und es sind Probleme in der „Partnerschaft“ oder im wiedermaligen Alleine sein vorprogrammiert.

Beziehung leben – Warum Männer sich selbst ein Bein , wenn sie nur auf schnellen Sex aus sind

Wenn wir uns nämlich in diesen gesetzten Rahmen „Beziehung und Affäre“ bewegen, können wir auch nur dazwischen entscheiden und somit den Bedingungen unterordnen.

„Polygame Beziehungen einleiten“

Ich komme jedes Mal ins Schmunzeln, wenn Männer plötzlich Tantra- oder Salsa-Kurse machen, obwohl sie vorher nicht mal richtig Sex oder Tanzen können.

Im gleichen Maße komme ich ins Schmunzeln, wenn Männer, die gerade eine Frau gefunden haben, mich fragen, wie sie einen Dreier oder mehrere Freundinnen gleichzeitig haben können.

An dieser Stelle frage ich meist, warum sie denn nicht einmal die Ist-Situation genießen können und vor allem, was sie damit nicht nur über die Frau an ihrer Seite, sondern auch über sich selbst kommunizieren.

Nämlich ein ego-getriebenes, respektloses Wesen zu sein, der Frauen oder das Finden eines Partners als Spiel sieht. (Oder „Game“, wie es im kindlichen Pick-Up genannt wird.)

Beziehung leben und damit über den Tellerrand schauen

Der folgende Podcast ist ein Live-Mitschnitt meines Jahrestrainings. In einem Gespräch mit einem meiner Teilnehmer zeige ich dir auf, warum du dich nicht zwischen „Beziehung oder Affäre“ entscheiden musst, wenn es vielleicht nicht das ist, was du möchtest.

Zum Verständnis:

Oftmals wählen Männer den Hafen der Beziehung, um endlich nicht mehr einsam zu sein oder endlich regelmäßig Sex zu haben. Und wenn du dir beide Gründe einmal anschaust, wirst du vielleicht merken, dass bei diesen Gründen keine Rede vom Partner ist.

Hauptsache nicht mehr alleine oder einsam zu sein ist unfassbar egoistisch und zieht die Energie des Partners. Die Folge: Klammern und krankhafte Eifersucht.

Endlich mehr oder regelmäßig Sex zu haben degradiert den Partner auf eine fast schon sexsklaven-ähnliche Art. Und ich behaupte, dass es nicht das ist, was du willst.

Wie hilft dir also nun das Konzept „Beziehung leben“?

Höre dir dazu den Podcast an. Entweder direkt hier im Browser oder lade ihn dir herunter. Nimm dir eine halbe Stunde dafür Zeit und sende mir deine Fragen zu ([email protected]).

Hier geht’s zum Podcast: https://soundcloud.com/authentic-charisma/beziehung-leben

Musik: cdk – Sunday by cdk (c) copyright 2016 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/cdk/53755




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Kommentar jetzt posten