14 Minuten Lesezeit Dominik van Awe

Eifersucht überwinden und wieder eine harmonische Beziehung führen. Genau das wünschen sich viele Männer, denen auffällt, dass sie in ihrer Beziehung oder beim Anbandeln einer Beziehung eifersüchtige Tendenzen zeigen.

Eifersucht treibt Menschen unnötig auseinander. Sie ist eine Ausprägung von emotionaler Abhängigkeit und entspringt dem verletzten Ego. Das Ego, welches gerne mehr Aufmerksamkeit haben und gesehen und geliebt werden möchte. 

Dieses Ego ist jedoch nicht so leicht zu befriedigen und ihm diese Aufmerksamkeit zu schenken, wird die Eifersucht nicht abstellen.

In diesem Artikel erfährst du, was du direkt gegen deine Eifersucht tun kannst, wenn du merkst, dass sie aufkommt und vor allem, wie du langfristig deine Eifersucht ablegst und dauerhaft besiegst, um in deinen Beziehungen freier und angstloser zu sein.

Was ist Eifersucht?

Eifersucht ist das Gefühl, das in vielen Männern hochsteigt, …

wenn sie von der Frau, von der sie sich Zuneigung erhoffen, diese Zuneigung nicht bekommen.

Stattdessen merken, sehen oder vermuten sie, dass diese Frau ihre Zuneigung jemand anderem schenkt.

So taucht Eifersucht nicht nur in Beziehungen auf, in der der Mann glaubt, seine Frau habe einen geheimen Lover oder sei in ihren Arbeitskollegen verschossen.

Hass oder Eifersucht - Wikicommons

Hass oder Eifersucht – Wikicommons

Eifersucht kann auch in einem Flirt entstehen, indem sich ein anderer Mann eurem Gespräch dazu gesellt und du ihn als Bedrohung empfindest. Eine Bedrohung, die dir diese Frau “wegnimmt”. Allerdings kann Eifersucht auch VOR einem Flirt oder einem ersten Gespräch entstehen.

Wenn du eine Frau aus der Ferne verehrst und sie plötzlich von einem anderen Mann angesprochen wird. So kannst du hier ebenfalls eifersüchtig reagieren, obwohl ihr noch nie miteinander gesprochen habt.

In diesem Fall kommt die Eifersucht dem ähnlichen Gefühl Neid sehr nahe.

Eifersucht und Neid

Während Eifersucht das Gefühl ist, dass die andere Person die Zuneigung und Aufmerksamkeit, die man haben möchte, …

aber einer dritten Person gibt…

… so ist Neid das Gefühl, etwas haben zu wollen, was jemand anderes besitzt.

Wir sprechen von Eifersucht bei anderen Menschen und bei Neid von Dingen, die andere Menschen besitzen. Beide Zustände haben jedoch ähnliche Ausprägungen. Der Betroffene reagiert im Äußeren mit Trotz, Ablehnung, Narzissmus, Überheblichkeit und Wut. In seinem Inneren jedoch spielen hauptsächlich diese Emotionen und Gedanken eine führende Rolle:

  • Trauer
  • Verlustangst
  • Kränkung
  • Minderwertigkeit (“Ich bin nicht gut genug”)
  • Unsicherheit

Während der Eifersüchtige, bzw. der Neidische im Außen laut ist, tobt und er zeigen möchte, dass es ihn überhaupt nicht stört, dass seine Freundin gerade mit jemand anderem flirtet, bzw. jemand anderes sein Traumauto fährt, …

so ist er im Inneren eher leise, verletzt und sehnt sich nach einer liebevollen Umarmung und schönen Worten.

Habe dies stets im Hinterkopf, wenn du diese Reaktionen bei deinem Gegenüber, deiner Freundin oder Freunden bemerkst. Letzten Endes sind wir alle dieselben kleinen, verletzten Kinder, die viel zu früh Verantwortung im Leben übernehmen mussten und sich nach einer Auszeit davon sehnen.

Eine selbsterfüllende Prophezeiung

Eifersüchtige Menschen klammern am Partner oder versuchen ihn zu kontrollieren. Dadurch wird sich der entsprechende Partner in der Beziehung gefangen vorkommen. Gefangene jedoch haben das Streben nach Freiheit und werden Ausbruchsversuche planen und unternehmen.

Diese Ausbruchsversuche werden sie jedoch nicht mit ihrem Gefängniswärter teilen. So werden sich Partner in einer Beziehung verschließen und tendieren eher dazu fremdzugehen, -zuflirten oder die Beziehung zu beenden.

Genau das, was der eifersüchtige Partner versucht hat zu unterbinden.

Gründe für Eifersucht

Oft liest du im Internet, dass Eifersucht eine Art von Neid ist.

Du beneidest den anderen Mann, dass er die Aufmerksamkeit von deiner Freundin bekommt.

Jedoch trifft es das nicht richtig. Der wahre Grund für Eifersucht liegt im folgenden:

Du möchtest von deiner Partnerin mehr Aufmerksamkeit, Liebe oder Zuneigung bekommen. Sie soll dir so oft täglich sagen oder zeigen, dass

  • sie dich liebt,
  • du der tollste bist
  • oder sie nicht ohne dich kann,

bis du es selbst nicht mehr hören kannst, weil es langsam nervt.

Erst dann wärst du zufrieden. Das passiert jedoch nicht. Da deine Freundin das nicht für notwendig hält und der große Knackpunkt bei dir selbst liegt. Dadurch, dass sie dir diese Zuneigung nicht täglich in der Intensität zeigt, fühlst du dich weniger geliebt und damit weniger Wert. Das ist nicht deine Schuld. Sondern eine normale Reaktion deines Körpers auf zu wenig Bestätigung.

Eifersüchtige brauchen enorm viel Zuneigung

Eifersüchtige brauchen enorm viel Zuneigung

Die Frage, die sich jeder eifersüchtige also stellen sollte, ist:
Warum brauche ich diese enorme Menge an Zuneigung?

Vielleicht ist es nicht unbedingt die Zuneigung, die dich glücklich macht, sondern das Gefühl, deine Freundin sicher zu haben.

Grund 1: Sicherheit – Ein Gefühl, das Männer vergebens suchen

Wenn du Sicherheit in deiner Beziehung suchst, …

also dich vergewissern willst, dass sie dich nicht betrügt und/oder verlässt, …

verhältst du dich reaktiv. Du hast keine Kontrolle in deiner Beziehung, bzw. über dich.

Kontrolle hast du maximal nur über dich. Du versuchst jedoch auch, die Kontrolle über deine Partnerin zu erlangen.

Sehr viele Männer werden dann in einer Beziehung zu Pantoffelhelden. Sie versuchen ihrer Frau so wenig zu widersprechen oder anzuecken, wie möglich. Damit sie keinen Grund hat, eine negative Empfindung für ihren Partner zu entwickeln.

Der Plan dieser Männer:

Die Partnerin nicht auf die Fährte bringen, dass der Mann an ihrer Seite “nicht gut genug für sie” ist.

So werden diese Männer sesshaft mit dem Ziel, hauptsächlich ihre Partnerin glücklich zu machen, statt zu schauen, dass beide zusammen glücklich werden. Hierbei kann es vorkommen, das der Mann immer mehr seine Persönlichkeit verliert, die er vor der Beziehung hatte.

Das ist in vielen Beziehungen nicht unbedingt schädlich (aber auch nicht förderlich) für diese Beziehung. In anderen Fällen jedoch, führt das dazu, dass sich die Frau wieder mehr nach Spannung und Abenteuer sehnt, was ihr gutes Recht ist. Viele Männer verfallen dann hier in eine Eifersuchtsreaktion.

Sie finden heraus, dass die Frau sie eventuell betrügt, mit anderen Männern flirtet oder sich lediglich so kleidet, dass sie wieder von anderen Männern gesehen und begehrt wird.

Männerbewegungen – Ein Haufen verletzter, kleiner Jungs

Die eifersüchtigen Männern reagieren dann mit trotzig, übertrieben und vollkommen unschuldig…

und gründen dann Männerbewegungen, wie Mgtow, Antifeminismus oder Maskulinismus. Diese Bewegungen geben den Frauen die Schuld daran, dass sie als Männer verweichlicht sind.

Leider landen diese Art Männer mit ihrer Opferhaltung auch in der Pick up Szene. Wo sie diese mit ihrem Frauenfeindlichen und damit faschistischem Gedankengut vergiften.

Dieser Hass auf Frauen entsteht jedoch nur darin, dass jeder einzelne Mann selbst in seinem Liebesleben die Sicherheit mit und bei Frauen gesucht hat.

Und ihnen dann die Schuld gibt, dass es keine Sicherheit gibt. Es ist immer leicht mit dem Finger auf andere zu zeigen, denn dann fühlt man sich besser. Bzw. dann fühlt sich das eigene Ego besser. Daher ist diese Art Sicherheitsbedürfnis vollkommen egoistisch und ein Nährboden für Eifersucht. Und damit ist der Weg geebnet für ein Beziehungsleben voller Probleme und Einsamkeit.

Mit ihrem Verhalten “Du hast mir das angetan, deshalb seid ihr alle doof!”, erinnern sie an einen Haufen kleiner, verletzter Jungs, …

die auf dem Spielplatz geschubst wurden und jetzt Tränen überschüttet in den Arm genommen werden wollen.

Männerbewegungen sind en Haufer verletzter kleiner Jungs

Männerbewegungen sind ein Haufer verletzter kleiner Jungs

Und genau das sollten wir ihnen geben.
Denn wir alle haben Schmerzen in unserem Leben und in unseren Beziehungen erfahren. Und leider kommen einige besser damit klar und andere weniger gut.

Daher liegt es an allen, die gerade nicht diese Schmerzen fühlen, auf all die zu achten, die gerade öffentlich herausrufen, dass es ihnen nicht gut geht…

und sie mit Liebe zu behandeln.

Denn das können wir festhalten:

Wenn sich ein erwachsener Mensch trotzig verhält, ist das Kind in ihm gerade verletzt worden und braucht Liebe.

Grund 2: Kontrolle oder kontrollieren?

Eine andere Form des Sicherheitsgedanken, ist es, wenn Männer glauben ihre Partnerin schnell wieder verlieren zu können, …

und sie deshalb maximal kontrollieren wollen.

  • “Wieso bist du so spät?”
  • “Mit wem schreibst du da?”
  • “Wohin gehst du?”

All das sind Aussagen von über-einnehmenden Männern, die ihren Frauen keinen Freiraum lassen.

Einige dieser Männer, gehen mit ihrer Freundin gemeinsam in einen Club zum Feiern, sind dabei jedoch sehr aufmerksam, dass kein anderer Mann ihre Freundin ansieht, geschweige denn, anspricht.

Es soll sogar Männer geben, die das Handy der Frau kontrollieren und in ihrem WhatsApp Verlauf, Instagram und Facebook Profil nachsehen, mit wem sie kontakt hatten.

Diese Männer glauben vielleicht, dass sie eine Frau kontrollieren müssen. Vielleicht einfach, weil es so sein muss oder weil sie tief in ihrem Inneren Angst haben, verlassen zu werden.

Eifersucht ist kontrollieren wollen, wie beim Autofahren

Eifersucht ist kontrollieren wollen, wie beim Autofahren

Und damit sich eingestehen zu müssen, nicht der Mann zu sein, der sie so gerne wären.

Eine narzisstische Charaktereigenschaft.

Diese Männer jedenfalls versuchen ihre Beziehung zu kontrollieren.

Sie haben jedoch nicht die Kontrolle darüber.

Erklärung:

Wenn ich eine Maschine kontrolliere, dann muss ich aktiv eingreifen. Beim Auto zum Beispiel. Das Auto kontrolliere ich aktiv, indem ich lenke, bremse und Gas gebe, damit ich am Ziel ankomme. Ohne mich, macht das Auto gar nichts.

Wenn ich jedoch die Kontrolle über eine Maschine habe, dann erledigt sie die Arbeit ohne mich und ich greife nur korrigierend ein.

Wie bei einem Backofen. Diesen stelle ich an (Beziehung startet) und drehe bei Bedarf die Temperatur höher oder tiefer (gehe sicher, dass die Beziehung in die richtige Richtung läuft).

Wenn ich nicht zwischendurch nachsehe und korrigiere, dann verbrennt eventuell der Kuchen, wenn die Temperatur zu hoch ist.

Seine Partnerin zu kontrollieren, zeugt also von massivem Misstrauen in die Partnerin, die Beziehung oder sich selbst.

Während Kontrolle vollkommen im Vertrauen darüber ist, dass beide Partner ein gemeinsames Ziel verfolgen: Den anderen zu lieben und glücklich zu machen.

Und diese Kontrolle haben beide Partner in der Beziehung über die eben diese.

Merke:

Kontrollieren: aktives, dauerhaftes Eingreifen

Kontrolle: überblickendes Korrigieren

Eifersucht – Mache den Selbsttest

Bist du eifersüchtig? Mache hier den Schnelltest, um herauszufinden, ob du daran arbeiten solltest:

Mit Eifersucht umgehen – 3 SOFORT-Hilfe-Schritte

Okay, du leidest also gerade akut unter Eifersucht.

Vielleicht hast dich in der Einleitung oben schon wiedererkannt.

Bevor du aber langfristig daran arbeiten kannst, diese Eifersucht abzustellen, ist es erstmal elementar, dass du sie jetzt und in diesem Moment in den Griff bekommst.

Nutze dafür die B-R-L Methode.

Schritt 1: Beobachten

Du hast also die Vermutung, dass du gerade eifersüchtig bist.

Beobachte, was jetzt passiert und was der Auslöser ist.

Frage dich:
“Warum fühle ich gerade Eifersucht?”

Frage dich nicht, warum du eifersüchtig bist, sondern warum du dich so fühlst.

Dadurch gibst du deinem Ego weniger Futter, sich verteidigen zu müssen und hast so eher die Chance die nächsten Schritte zu vollziehen.

Was ist also genau der Grund für deine Eifersucht?

Wenn du die Antwort gefunden hast, dann frage dich folgende Frage:
“Was ist wirklich der Grund?”

Oftmals nehmen wir gar nicht wahr, warum wir wirklich die Gefühle haben, die wir haben.

So scheint es auch erstmal zu sein, dass deine Partnerin irgendetwas gemacht hat, was Eifersucht in dir ausgelöst hat.

Fragst du dich jedoch, was wirklich der Grund ist, stellst du oft fest, dass es vielleicht nur deine Interpretation der Situation ist. In dieser Interpretation reagierst du verletzt, weil sie dich vermutlich an eine schmerzhafte Situation aus deiner Vergangenheit erinnert.

Eine Situation, in der du Verlustangst oder Liebesentzug spüren musstest.

Also wird sich dein Körper mit einer Geisteshaltung wehren, damit er diesen Schmerz nicht noch einmal fühlen muss.

Eifersucht loswerden Schritt 1 - Beobachte das Gefühl

Eifersucht loswerden Schritt 1 – Beobachte das Gefühl

Schritt 2: Relativieren

Als nächstes schaust du dir an, was in dieser Situation rein faktisch (also was sind die Fakten) passiert ist.

Vielleicht redet gerade deine Freundin mit einem fremden Mann.

Sie lacht. Er lacht.

Du reagierst eifersüchtig.

Doch im Prinzip hast du gar keinen Grund dazu.

Deine Freundin amüsiert sich nur, spricht mit einem alten Freund oder hat einfach gute Laune.

Dein Ego fühlt sich vielleicht bedroht vom Aussehen oder Auftreten des anderen Mannes. Weil du selbst mit dir nicht okay bist und noch dein Selbstwertgefühl optimieren kannst.

Wenn du wissen willst, wie das geht und wie du ab sofort nie mehr das Gefühl haben musst, “nicht gut genug zu sein”, klicke hier und komme in die kostenlose Erstberatung.

Was passiert also ganz objektiv in der Situation?

Dabei wirst du feststellen, dass eigentlich alles okay ist.

Eifersucht loswerden Schritt 2 - Relativiere die Situation

Eifersucht loswerden Schritt 2 – Relativiere die Situation

Du hast nämlich nicht alle Informationen, um eine Entscheidung zu treffen. Oder entsprechend eine emotionale Reaktion zu haben.

Und wenn du mal komplett rational an die Sache heran gehst:

Wenn deine Freundin wirklich vor deinen Augen mit einem anderen Mann flirten (oder mehr) würde. Oder wenn deine Freundin bewusst versucht, dich eifersüchtig zu machen…

Meinst du, dass sie dir damit nicht ein Geschenk macht?

Das Geschenk der Zeit.

Diese Frau willst du dann ja nicht in deinem Leben haben. Es gibt also keinen Grund emotional negativ zu reagieren.

Schritt 3: Liebe geben

Durch die ersten beiden Schritte hast du deine aufkommende Eifersucht gestoppt und dich emotional neutral aufgestellt.

Das ist sehr wichtig für den nächsten Schritt.

Eifersucht entspringt aus dem (verletzten) Ego und ist eine Form der emotionalen Abhängigkeit. Dein Geist ist in dem Moment vernebelt vom Mangeldenken.

“Wenn der Mann mit meiner Freundin redet, nimmt er sie mir weg.”

Daraus resultiert nichts Gutes.

Schauen wir also, dass du in ein Überflussdenken gelangst.

“Schön, dass sie sich so frei in unserer Beziehung fühlt und so viel Spaß hat.”

Dies wäre ein Gedanke, der nicht dein Ego in den Vordergrund stellt, sondern die Beziehung, die ihr beide führt.

Mit diesem Art den Denkens, seid ihr beide Individuen, die sich gemeinsam und frei für eine Beziehung entschieden haben und das beste für den anderen wollen.

Eifersucht loswerden Schritt 3 - Liebe geben

Eifersucht loswerden Schritt 3 – Liebe geben

Du bist mit dieser “Gebermentalität” in einer viel schöneren Stimmung und zeigst dir und deiner Partnerin Vertrauen und Liebe.

Diese Verhalten wird schließlich dazu führen, dass sich deine Freundin bei dir zu der Freundin entfalten kann, die sie so gerne und schon immer für einen Mann sein wollte.

Gerade, wenn du extreme Probleme damit hast, deine Freundin nicht zu kontrollieren, ist dieser Schritt notwendig.

Wenn deine Freundin, einen Mädels Abend macht und sie durch die Bars und Clubs ziehen, wünsche ihr von Herzen:

„Viel Spaß! Und sag bescheid, wenn ich dich abholen soll.“

Eifersucht dauerhaft besiegen

Um diesen Dämon dauerhaft von dir zu lösen, gilt es dein Ego zu zähmen und ein stabiles und gesundes Selbstwertgefühl aufzubauen.

Zwei wichtige Schritte dazu, erfährst du hier:

Kontrolle abgeben können

Bzw. nicht mehr kontrollieren wollen.

Du kennst bestimmt den Spruch: „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.“

Dieser Art zu denken führt dich in die Eifersucht.

Jedoch auch die Ansicht: “Kontrolle ist gut. Vertrauen ist besser.

Ist nicht unbedingt eine förderlichere Sicht.

Denn:

Wenn du lediglich deiner Partnerin vertraust, dass sie dir Treu ist oder dir generell keinen Schaden zu fügt, dann sagst du damit gleichzeitig, dass du Frauen generell misstraust, …

bei deiner Freundin aber eine Ausnahme machst.

Lege die Eifersucht ab, für eine harmonische Beziehung

Lege die Eifersucht ab, für eine harmonische Beziehung

Somit legst du das Kontrollieren, was du sonst in der Beziehung gemacht hättest, auf die Welt außerhalb der Beziehung.

Damit hast du das Problem von einem verletzten Ego nicht gelöst. Das Ziel ist also generell Vertrauen in alle Menschen zu haben.

Und zwar, dass Menschen dir Gutes wollen und generell gute Wesen sind.

Ansonst handelt es sich bei deinem Vertrauen in eine Person, bzw. deine Partnerin um eine Form der emotionalen Abhängigkeit.

“Nur ihr vertraue ich. Und wenn sie mein Vertrauen missbraucht, geht es mir schlecht.”

Wenn du hingegen daran glaubst, dass Menschen von Grund auf gut sind, vertraust du der Menschheit, dass sie gut ist. Und bist somit nicht vom Verhalten einer Person abhängig, ob es dir gut oder schlecht geht.

Vertrauen, in die Menschheit zu haben ist emotionale Unabhängigkeit, weil du so nicht im Ego handeln kannst.

Merke:

Gehe davon aus, dass Menschen gute Absichten haben und dir Gutes wollen.

Ehrliche Kommunikation, ohne Ego

Kommunikation ist so immens wichtig in Beziehungen. So wichtig, dass man es nicht oft genug erwähnen kann.

Deshalb wiederhole ich mich noch einmal:

Kommunikation ist in Beziehungen immens wichtig.

Denn in einer Beziehung treffen zwei verschiedene Menschen aufeinander. Die verschiedene Verhaltensweisen, Gewohnheiten, Macken und je einen anderen Fokus auf das Miteinander haben.

Wenn du davon ausgehst, dass ihr beide aus Liebe zueinander handelt, werden sich schon weniger Streitherde entwickeln.

Diese sind jedoch nicht ganz auszuschließen. Spreche diese jedoch erst in einem sicheren Rahmen an.

Nutzt dafür eine Gesprächsart, die dem anderen eure sicht auf die Dinge zeigen und die des anderen verstehen lassen kann.

Das geht so:

Du sprichst etwas an, was sie gemacht hat und dich verletzt oder irritiert hat.

Dabei darfst du alles aussprechen, was dir dazu auf dem Herzen liegt.

Die einzigen beiden Regeln dazu lauten:

  1. Ich Sätze bilden. (Nicht “Du hast…”, sondern “Ich fühle…”)
  2. Deine Freundin hört solange zu, bis du fertig bist mit sprechen.

Und dann wird gewechselt.

Hört euch zu

Hört euch zu

Auf diese Weise findet ihr heraus, wie ihr mit dem jeweils anderen besser umgehen könnt und was für euch befremdliche Verhaltensweisen tatsächlich bedeuten.

So kann deine Freundin verstehen, was es für dich bedeutet, wenn sie mit einem anderen Mann herumscherzt und in dir dann Eifersuchtsgefühle hoch steigen.

Und du kannst sie besser verstehen, das sie keinen Gedanken darauf verschwendet hat, mit einem anderen Mann zu flirten und es ihr wahrscheinlich leid tut, dass sie den Eindruck erweckt hat, dass du leicht ersetzbar wärest.

Daraufhin kannst du ihr erläutern, dass du natürlich nicht willst, dass sie sich in ihrem Spaß einschränkt, sondern über ihre Hilfe froh bist, nicht mehr eifersüchtig sein zu müssen.

So kommt ihr nach und nach aufeinander zu und bekämpft im Team deine Eifersucht.

Anstatt, dass ein Streit entfacht, weil sich dein Ego verletzt fühlt.

Damit wirst du langfristig diesen Dämon Eifersucht in dir los.

Häufige Fragen zu Eifersucht

Einige Fragen zu dem Thema möchte ich hier einmal separat mit dem Wissen, dass du jetzt aus diesem Artikel bekommen hast, beantworten.

Wann ist Eifersucht gerechtfertigt?

Das ist sie nie.

Denn Eifersucht ist immer und zu 100% ein Problem deines verletzten Egos, dass sich vor noch einer schmerzhaften Erfahrung schützen will.

Meist aus Verlustangst oder Liebesentzug. Es hat nie und zu 0% mit der anderen Person zu tun. Jemand anderen dafür also zu beschuldigen, dass er oder sie plant, dir einen emotionalen Schmerz (Verlust oder Entzug von Liebe) zuzufügen…

und diese Person dafür mit Wut und/oder dem Entzug von Liebe zu bestrafen, …

ist absolut unfair, …

da es sich nur um eine Interpretation einer Situation in deinem Kopf handelt, wofür die andere Person nichts kann.

Ist Eifersucht nicht auch ein Zeichen von Liebe?

Oft heißt es, dass ein wenig Eifersucht ja nicht schlimm ist und ja auch ein Zeichen von Liebe sein kann.

Die Logik ist hier klar:

Wenn mir die andere Person egal wäre, würde ich ja erst gar nicht eifersüchtig sein. Also heißt das im Umkehrschluss, dass Eifersucht ein Zeichen von Liebe ist.

Aber weißt du, was ein Zeichen von Liebe ist?

Liebe ist ein Zeichen von Liebe.

Eifersucht ist ein Zeichen von einem instabilen Selbstwertgefühl, kaum vorhanderer Selbstliebe und einem verletzten inneren Kind, das sich nach einer Umarmung sehnt.

Was mache ich mit meiner Eifersucht, nachdem sie fremdgegangen ist?

Es ist verständlich, dass du dich in der Situation zerrissen fühlst.

Das mag sich für dich wie eine Zwickmühle anfühlen:

Auf der einen Seite liebst du sie und augenscheinlich hat sich ja nichts verändert an ihr, an dir oder an eurer Beziehung. Auf der anderen Seite jedoch, hat sie etwas getan, was deine emotionale Welt in Aufruhr bringt.

Frage dich, ob deine Reaktion (vielleicht der Impuls, die Beziehung zu beenden) aus Fülle entspringt.

Sprich, aus der Position, in der du mit einem Teamgedanken auf die Beziehung schaust.

Eifersucht ist auch in dieser Situation nicht gerechtfertigt.

Wenn du auf den anderen Mann eifersüchtig sein willst, dann ist das eine bewusste Entscheidung für Leid.

Du hast hier vier Möglichkeiten:

  1. Du könntest die Beziehung beenden und die Sache vergessen.
  2. Du bleibst in der Beziehung und bist eifersüchtig auf einen fremden Dritten.
  3. Du beendest die Beziehung und bist eifersüchtig.
  4. Du bleibst in der Beziehung und vergisst die Sache.

Möglichkeit 1 und 4, sind die gesünderen für dein geistiges Wohl.

Was, wenn ich eifersüchtig auf den Ex bin?

In vielen Beziehungen scheint das Thema Ex Partner ein Tabu zu sein.

So erwarten Frauen, als auch Männer, dass der neue Partner sich nicht nur emotional, sondern auch materiell vom Ex lösen sollte.

Und im Prinzip so tut, als hätte es diese Beziehung vor der jetzigen nie gegeben.

Das geht sogar oft soweit, dass Menschen in Beziehungen eifersüchtig werden, wenn doch noch etwas in der Wohnung des neues Partners vom Ex übrig geblieben ist.

Vor kurzem lag ich an einem gemütlichen Sonntag mit meiner Freundin auf dem Bett und wir schmissen Netflix an. Netflix and Chill, quasi.

Sie trug ein T Shirt, das ich vorher noch nicht an ihr gesehen habe und ich fragte sie ob es neu sei. Sie sagte darauf, dass sie das schon länger hatte, aber hoffte, dass ich nicht frage, woher das kommt. Es stammte nämlich noch von ihrem Ex Freund. Sie hatte sorge, dass jetzt eifersüchtig oder böse deswegen sein würde.

Ich sagte jedoch:

“Nein, alles gut. Trag du gerne das T Shirt, wenn es dir gefällt. Wir nutzen ja auch gerade das Netflix Konto meiner Ex Freundin.”

Warum sollte man auf eine vergangene Beziehung eifersüchtig zu sein?

Diese ist doch beendet.

Und diese Beziehung hat mit dazu beigetragen, dass die Frau an deiner Seite nun der Mensch ist, der sie ist.

Wie gehe ich mit einer eifersüchtigen Partnerin um?

Wenn deine Partnerin, die Person bei euch ist, die sehr misstrauisch ist und sofort an die Decke geht, wenn du einfach nur der Kassiererin einen schönen Tag wünscht, dann solltest du mehr und öfter mit ihr sprechen.

Und zwar nach den Regeln, die du oben erklärt bekommen hast.

Sollte sich nicht nach kurzer Zeit schon das Verhalten bessern, hast du es vermutlich mit einer narzisstischen Frau zu tun.

Fazit

Eifersucht muss nicht sein.

Du hast erfahren, woher deine eventuelle Eifersucht stammt und warum sie dazu führt, dass Frauen dich verlassen (werden).

Mit den 3 Sofort Hilfe Maßnahmen hast du nun ein Werkzeug, wie du in den ersten Momenten der Eifersucht souverän reagieren kannst und das negative Gefühl in ein neutrales und dann in Liebe verwandelst.

Nutze diese 3 Schritte so oft es geht und sein muss.

Lerne dabei jedoch langfristig, Menschen generell zu vertrauen und ihnen offen gegenüber zu sein.

Wenn du das mit einer Kultur von Gesprächen kombinierst, um deinen emotionalen Zustand zu teilen, wirst du merken, dass nach und nach Eifersucht bei dir der Vergangenheit angehören wird.

Ich wünsche dir viel Erfolg dabei.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar jetzt posten