17 Minuten Lesezeit Dominik van Awe

Narzissmus und Partnerschaft scheint ein Widerspruch zu sein, der sich gefühlt in letzter Zeit häuft. Dabei heißt es oft: “Meine Partnerin ist ein Narzisst” oder sie hat narzisstische Züge.

In diesem Artikel erfährst du, ob deine Partnerin ein Narzisst ist oder ob du es vielleicht sogar bist.

Narzissmus kann als Persönlichkeitsstörung einen großen Keil in eure Beziehung schlagen, denn Narzissten sind per Definition hauptsächlich mit sich selbst und ihren Wünschen und Bedürfnissen beschäftigt. Aus diesem Grund kann es sein, dass du als Partner in dieser Beziehung sehr leidest oder sogar an dir selbst zweifelst oder dich in Frage stellst.

Lass uns deshalb gemeinsam schauen, ob du es bei deiner Freundin mit einem Narzissten zu tun hast oder ob das Problem woanders liegt:

Was ist Narzissmus?

Narzissmus ist eine egobezogene Charakterstörung, die aus einer gesunden Selbstliebe eine übermäßige Selbstverliebheit macht.

Der Narzisst ist der Mittelpunkt des Universums.

Deshalb trifft es ihn oder sie auch schwer, wenn negative Kritik geäußert wird.

Sein Selbstbild ist so überzogen, dass seine Realität davon geprägt ist, …

… dass ihn niemals eine Schuld trifft, aber er für alles Positive, das passiert verantwortlich ist.

Der Narzisst interessiert sich kaum bis gar nicht für andere und besitzt nur sehr wenig Empathie.

Diese Eigenschaft scheint ihn machtvoll wirken zu lassen, was erstmal sehr attraktiv ist. Jedoch wird diese Eigenschaft schnell zum Verhängnis in der Partnerschaft.

Wenn Menschen über jemand anderen sagen er sei ein Narzisst, dann wird hierbei meist von der narzisstischen Persönlichkeitsstörung oder vom Narzissmus als Charaktereigenschaft gesprochen, mit beiden Arten werden wir uns hier auch in diesem Artikel befassen, wobei ich bewusst eher auf die Charaktereigenschaft eingehen werde.

Und damit, wie sehr dieser Narzissmus einer Partnerschaft schadet… oder nützen kann.

Niedriges Selbstwertgefühl die Ursache?

Oftmals heißt es, dass Narzissmus aus dem niedrigen Selbstwertgefühl entspringt.

Sprich: “Ich denke, dass ich nichts zu bieten habe und muss mich deshalb ganz besonders zur Schau stellen und andere unterdrücken.”

Doch dies ist vermutlich nicht richtig.

Denn in der Psychologie weiß man, dass jeder Mensch narzisstische Züge hat.

Das bedeutet für dich, dass auch du ein Narzisst bist und diese Wesenszüge in gewissen Situationen zu Tage kommen.

Es handelt sich eher um ein nicht gefestigtes Selbstwertgefühl, dass je nach Tag und Situation schwanken kann.

 

Dies macht einen Narzissten auch so unberechenbar.

Narzissmus - Mal ist sie herrisch, dann wieder friedlich - Nie kannst du dir sicher sein, wie sie reagiert

Narzissmus – Mal ist sie herrisch, dann wieder friedlich – Nie kannst du dir sicher sein, wie sie reagiert

In einem Moment ist er beispielsweise sehr herrisch und dominant.

Im anderen Moment, strotzt er vor Dankbarkeit und Bescheidenheit, sodass selbst Buddha dabei neidisch wird.

 

Der Narzisst wechselt von einem Extrem ins andere. Für sie gibt es nur schwarz oder weiß.

Erfolg oder Misserfolg.

Entweder eine Sache ist perfekt …

… oder sie sind komplett gescheitert.

 

Graubereiche und Ambivalenz existieren in ihrer Welt nicht.

Dies führt dazu, dass du als Partner einer Narzisstin vielleicht manchmal das Gefühl hast, dass sie in gewissen Situationen eine negative Meinung über dich hat und schlecht auf dich zu sprechen ist.

 

Ob nun jedoch deine Partnerin unter Narzissmus “leidet”, kannst und solltest du selbst jedoch nicht diagnostizieren. Eine Persönlichkeit ist dazu viel zu vielfältig.

Manchmal neigen Männer jedoch dazu, ihre Freundin/Frau als Narzisstin zu bezeichnen, weil sie hier und da Merkmale erkennen, die diese Männer sich im Internet zusammen gelesen haben.

 

Doch das spricht wiederum dafür, dass diese Männer gerade in ihrer eigenen narzisstischen Charakereigenschaft sind, …

… da sie Negativität und Kritik an sich selbst von sich weisen und stattdessen lieber die Verantwortung für etwaige Beziehungsprobleme auf ihre Partnerin übertragen.

 

In den meisten Fällen ist keiner von euch beiden Narzisst. Aber darauf gehen wir im Abschnitt “Narzissmus in der Beziehung” genauer ein.

Das Märchen vom guten Narzissmus

Oftmals wird davon gesprochen, dass es ja doch hier und da nicht so schlimm sei, wenn man etwas narzisstisch sei …

Der Grundgedanke davon ist auch vollkommen nachvollziehbar.

Das Märchen vom guten Narzissmus - Ist das nicht Selbstbewusstsein

Das Märchen vom guten Narzissmus – Ist das nicht Selbstbewusstsein

Denn was damit gemeint ist, ist vermutlich, dass man auch mal an sich selbst denken muss, statt immer nur an andere.

 

Doch stimmt das?

Bis zur Diagnose der narzisstischen Persönlichkeitsstörung durch einen Psychologen, kann bei einer Person maximal von Situationen gesprochen werden, in der eine Person Narzisst ist. Also Narzissmus als Charaktereigenschaft.

Jeder Narzissmus aber ist negativ, zerstörerisch und schädlich.

 

Denn ein Narzisst hat die Neigung

  • Situationen zu überidealisieren
  • seine Stärken zu übertreiben
  • seine Schwächen zu verdrängen
  • und dabei andere Menschen abzuwerten.

Wenn Menschen also sagen, dass man ruhig etwas narzisstisch sein könnte, – im Sinne von: an sich selbst denken – dann ist das richtig …

… bei Personen, die tatsächlich eher den Glauben pflegen, nicht gut genug zu sein. Und sich deshalb die Anerkennung von anderen Menschen holen wollen.

 

Hier ist das klassische Beispiel von jemandem, der nicht Nein sagen kann.

In diesem Fall muss diese Person lernen, Konflikte zu suchen und an ihrer emotionalen Unabhängigkeit arbeiten.

5 Anzeichen von Narzissten

Das ist ja alles schön und gut zu wissen, wie sich Narzissmus auf der psychologischen Ebene zeigt und welche Auswirkungen es haben kann.

Aber woran kann ich denn jetzt genau einen Narzissten erkennen?

Oder woran erkenne ich, dass meine Freundin/Frau eine Narzisstin ist?

Nummer 1: Sie besitzt keine Empathie

Empathie bedeutet, sich um seine Mitmenschen zu sorgen, ihre Gefühle nachzuempfinden und sich in ihre Situation hineinzuversetzen.

Jemanden, der keine Empathie besitzt, nennen wir auch Psychopath.

 

Psychopathen zeichnet mitunter aus, dass sie charmant scheinen, schnell oberflächliche Verbindungen knüpfen können und sehr anziehend wirken.

 

Daher zeichnet Psychopathen eine sogenannte Komorbidität (Begleiterkrankung) mit Borderlinern und Narzissten aus.

Sprich: Ein Psychopath kann auch Borderliner und Narzisst sein. Und jeweils anders herum.

Narzissten haben keine Empathie und sind unempfänglich für deine Gefühle

Narzissten haben keine Empathie und sind unempfänglich für deine Gefühle

Wenn deine Freundin keine Empathie besitzt, dann kann es sein, dass du dich in der Beziehung nicht gesehen oder gar unter Druck gesetzt fühlst, in schlechten Zeiten trotzdem deine Bestleistung zu zeigen.

Nummer 2: Du fühlst dich manipuliert

Die manipulative Art, die mit einer Narzisstin (Psychopathin, Borderlinerin) einher geht, …

… führt dazu, dass du dich am Ende schuldig fühlst, …

… wenn du eine Sache an ihr kritisierst.

 

Ich erinnere mich daran, dass ich vor Jahren einer mittlerweile natürlich Ex-Freundin sagte, dass ich damit nicht glücklich wäre, dass sie mir bei meinem Umzug nicht geholfen habe.

Wir stritten dann eine etwas längere Zeit, mit dem Ergebnis, dass ich mich für

  • die Sache, die ich ihr vorwarf,
  • den Vorwurf generell
  • und eine handvoll weiterer Dinge

bei ihr entschuldigte und sie bat mir zu verzeihen.

Statt bei meinem Standpunkt zu bleiben, dass meine Freundin mir doch an einem normalen Wochenende beim Umzug helfen könne.

 

Solche Fälle ereigneten sich in dieser und in einigen anderen Beziehung immer wieder, …

… und immer wieder stellte ich mir die Frage, wie dazu kommen konnte?

Denn schließlich habe ich klare Wertevorstellungen, die sie verletzt hatte.

Wieso habe ich am Ende “klein beigegeben”, als ich die Verletzung meiner Werte angesprochen habe?

 

Der Grund auf den ich kam, war …

Ich bin in der Regel sehr empathisch und versuche mich so oft es geht in die Position des anderen zu begeben.

Jemand, der gerade narzisstisch ist (oder eine Psychopathin oder Borderlinerin) versucht dies nicht. Diese Person kommt gar nicht auf die Idee das zu tun.

Diese eigene Empathie führt dann dazu, die eigene Werteverletzung als weniger gravierend wahrzunehmen, als die Gefühle deiner Freundin, die aus dem Nichts heraus Gründe hervor holt, warum sie eigentlich das Opfer ist.

 

Dies stellt sie so dar, als hättest du schon immer diese “schlechte” Charaktereigenschaft gehabt, die sie dir vorwirft …

… und gibt sich selbst als strahlender, selbstloser Ritter, der solange über dieses Fehlverhalten hinweggesehen hat, weil sie dich doch so sehr liebt.

 

Das führt dazu, dass du dich schließlich entschuldigst, da du denkst, ihre Gefühle verletzt zu haben. Gleichzeitig kommst du dir jedes Mal etwas dümmer oder wie ein gefühlsloser Klotz vor, dass du ihr “Leid” vorher nicht erkannt hast.

Narzissten manipulieren - Oft hilft danach nur eine Therapie

Narzissten manipulieren – Oft hilft danach nur eine Therapie

Du entschuldigst dich dafür. Nach und nach beginnst du an deiner Wahrnehmung zu zweifeln und wirst in der Beziehung immer unterwürfiger.

Und das macht absolut Sinn:

 

Denn schließlich scheint deine Freundin besser zu wissen, wie eine Beziehung zu führen sei und sie selbst ist so ohne Fehler und so gütig, dir alle deine Fehler zu verziehen.

 

Doch das, mein Lieber, ist kompletter Bullshit.

 

Das Gegenteil ist sehr wahrscheinlich der Fall.

 

Wie du aus dieser Falle heraus kommst, kannst du im Abschnitt “Mit einem Narzissten leben” nachlesen.

Nummer 3: Sie umgibt eine Aura der Attraktivität

Narzissten sind Menschen, die etwas Anziehendes an sich haben.

Sie wirken so, als könnte sie nichts aus der Ruhe bringen.

Genau diese Eigenschaft suchen wir selbst oft in unserem Leben.

 

Narzissten wirken aufgrund ihrer Natur der Empathielosigkeit, eher unnahbar und kühl.

 

Diese Unnahbarkeit nennen man auch “Rapport breaking”.

Rapport nennt man in der Psychologie die Verbindung zwischen zwei Menschen, die das Gefühl haben, dass sie auf derselben Wellenlänge schweben.

Das Brechen dieser Verbindung wird meist von dem anderen als kühl und Distanz schaffend empfunden.

 

Rapport breaking: Unterbewusst laufen zwei Prozesse ab:

  1. Der (aktive) Unterbrechende wird als höherwertiger wahrgenommen.
  2. Der passive Unterbrochene fühlt sich minderwertig.

 

Durch dieses “Wertgefühl”-Gefälle nimmt der Unterbrochene den Unterbrechenden als attraktiver wahr.

 

Dieses Werkzeug setzen Narzissten unbewusst ein.

 

Was allerdings zu Beginn einer Beziehung oder beim Kennenlernen sehr anziehend wirkt, ist in Laufe der Beziehung etwas, was dich immer wieder an dir oder der Beziehung zweifeln lassen wird.

Weil du dir nie sicher bist, wie es um euch steht.

In einem Moment kann alles harmonisch wirken, während ein paar Minuten später, wieder die Kälte und Distanz übernehmen.

Narzissten umgibt eine kühle Attraktivität, die dich dazu bringt, immer wieder nachzugeben

Narzissten umgibt eine kühle Attraktivität, die dich dazu bringt, immer wieder nachzugeben

Dadurch wirst du abhängig von den Emotionen deiner Partnerin und versuchst sie ständig zu beschwichtigen und ihr alles recht zu machen.

 

Das Resultat dabei: du wirst zu einem Schatten deiner Selbst.

Schon bald kommt in dir das Gefühl hoch, dass sie sich mit jemandem anderen trifft, was sie verneinen wird. 

Doch lass dir hier nicht dein Gefühl wieder nichtig reden und zieh die Reißleine, denn sehr wahrscheinlich wirst du recht haben. Besonders, wenn es sich bei deiner Partnerin um eine Borderlinerin oder Psychopathin handelt.

Nummer 4: Sie hört sich gerne reden

Dass ein Narzisst einen großen Ich-Bezug hat, sollte dir mittlerweile bekannt sein.

Dieser Ich-Bezug zeigt sich unter anderem in dem Bedürfnis der Bewunderung.

Der Narzisst will bewundert werden.

Für was genau ist nicht wichtig.

Denn als Narzisst nimmt sich an Bewunderung, was er bekommen kann.

Jedoch ist diese Bewunderung nicht eine Form eines schönen Komplimentes, das dem Narzissten den Tag ein wenig versüßt.

Es ist eher wie eine Selbstverständlichkeit.

Der Narzisst freut sich also nicht darüber.

Das ist wiederum schade, wenn du deiner Freundin ein Kompliment für etwas machst, das du besonders an ihr schätzt.

Du machst dir ausgefeilte Gedanken darüber und legst dir sogar Situationen zurecht, in denen sie diese Eigenschaft an den Tag gelegt hat.

Du freust dich darauf, ihr dieses Kompliment zu machen und bist gespannt auf ihre Reaktion, und dann …

… Kälte.

 

Sie reagiert nicht so, wie du es dir gewünscht hättest und nimmt dir damit die Freude, ihr ein Kompliment zu machen.

Narzissten hören sich gerne reden

Narzissten hören sich gerne reden

Meine Ex-Freundin hat dieses Verlangen nach Bewunderung besonders im beruflichen Kontext gezeigt.

Sie hat von zu Hause aus gearbeitet und musste viel mit ihren Kunden telefonieren.

 

Sobald sie das Telefon abnahm, veränderten sich

  • Tonlage
  • Stimme
  • Wortwahl
  • Blick
  • Gestik
  • Humor

hinzu einer Person, die, wie ich empfand, sich selbst gerne reden hörte, …

… da sie sich für ihre Kompetenz feierte.

 

Und das ist gar nicht böse gemeint.

 

Denn das Gefühl von Kompetenz gibt dir einen ungeheuren Selbstbewusstseins-Boost.

Denn in dieser Situation, in der du dich bewandert fühlst, fühlst du dich gleichermaßen unantastbar.

 

Das Problem entsteht dann, wenn du dabei eine Maske aufsetzt (und damit eine Distanz erschaffst) und ein narzisstisches Gedankenmuster pflegst, statt ein “Wir-Denken” zu kultivieren.

Denn durch das Gedankenmuster, wird der Narzisst seinen Gesprächspartner als minderwertiger empfinden, während er selbst von sich denkt, dass er in seiner “unendlichen Güte”, dir etwas Gutes tut, indem er mit dir spricht.

Nummer 5: Du kannst es ihr nicht recht machen

Dieses Kennzeichen eines Narzissten geht mit den vier vorherigen einher.

Ich male hier zu Beispielzwecken ein extremes Bild. In der Realität sind diese Kennzeichen eher selten so stark ausgeprägt:

Dadurch, dass sie keine Empathie besitzt, du dich von ihr manipuliert fühlst, sie trotzdem anziehend für dich erscheint und sie ein übersteigertes Ego besitzt, …

… sieht sie dich – und du dich mittlerweile auch – als eher minderwertig, tollpatschig, unerfahren und unreif an.

Alle deine Entscheidungen, Wünsche und Vorhaben werden von ihr belächelt.

Ob durch verbale Sticheleien, die ja nur gut gemeint sind und dich anspornen sollen, …

… oder durch körperliche Anzeichen, wie Augenrollen, abweisende Körperhaltung oder Signale von Desinteresse.

 

Eure Beziehung umgibt eine Aura von deiner Unfähigkeit und einem starken Machtgefälle, das ihr nicht einmal selbst gefällt.

Du arbeitest, wie wild daran eure Beziehung herumzureißen und lässt immer wieder dein eigenes Ego beiseite, um Schritt um Schritt auf sie erneut zu zugehen.

 

Du tust so viel. Die Person, die aber nun am Zug ist – sie – tut aber kaum etwas bis gar nichts, um dieses Machtgefälle zu glätten.

 

So werden alle deine Avancen, die Beziehung zu retten oder zu verbessern, von ihr abgeschmettert.

Entweder “ist es nicht ihr Problem” oder eine Spinnerei deinerseits.

Narzissten sind immer das Opfer und der andere der Böse

Narzissten sind immer das Opfer und der andere der Böse

Du versuchst vielleicht ihr im Alltag oder im Haushalt unter die Arme zu greifen, weil sie stets darüber klagt, wie schwer sie es hat.

Du allerdings hast ebenso viel Last auf deinen Schultern, beschließt jedoch aus Liebe zu ihr, ihr etwas mehr unter die Arme zu greifen.

 

  • Vielleicht entschließt du dich im Haushalt zu helfen und putzt und räumst die Küche auf. Nur um festzustellen, dass du die Spülmaschine falsch oder ineffizient eingeräumt hast, oder gar ein Messer mit gespült hast, das dort nicht herein gehört, oder oder oder…

 

  • Vielleicht gehst du auch mit dem Hund spazieren, nur um zu hören, dass ihr viel zu kurz spazieren wart und der Hund mehr Auslauf braucht. Oder wenn ihr lange draußen wart, sie sich mit dem Hund beschäftigt, statt dir zu danken.

 

  • Oder vielleicht hast du den Wunsch etwas in eurer Wohnung zu ändern und schlägst ihr deinen durchdachten Plan vor. Diesen nennt jedoch “unmöglich”, da du dadurch etwas an der Einrichtung ändern müsstest.

 

All diese Beispiele sind Beispiele aus ehemaligen Beziehungen von mir oder unserer Klienten.

Und sie zeigen nur die Spitze des Eisberges auf, wenn es darum geht, dass du es ihr nicht recht machen kannst.

 

In einer Beziehung mit einer Narzisstin, bist du nicht gut genug.

Deine Wünsche sind unwichtig.

Deine Taten unreif.

 

Sie jedoch hat den Überblick.

Wie du damit in Zukunft umgehst, erfährst du im Abschnitt “Mit einem Narzissten leben”.

Narzissmus in der Beziehung

Wenn deine Freundin ein Narzisst ist, kann eure Beziehung dazu führen, dass du dich selbst verlierst, …

… Stück für Stück deine Werte über Bord wirfst …

… oder letzten Endes sogar eine Therapie benötigst, um dein zerstörtes Selbstwertgefühl wieder aufzubauen.

 

Wenn es sich bei deiner Partnerin um eine diagnostizierte Narzisstin handelt, dann solltest du nicht weiter versuchen, mit ihr auszukommen, …

 

… dann solltest du die Beine in die Hand nehmen und den Kontakt sofort beenden.

Für dein eigenes Wohl und deine mentale Gesundheit.

 

Hat deine Partnerin narzisstische Züge, Tendenzen oder vermehrt Situationen, kannst du dich entscheiden, ob du Methoden anwendest, die Beziehung wieder in eine gesunde Balance zu bewegen.

Gaslighting

Die Beziehung mit einer Narzisstin wird, wie in den 5 Anzeichen von Narzissten beschreiben, dominiert sein von Manipulation und dem sogenannten Gaslighting.

 

Dabei wirst du als Opfer des Narzisstin immer wieder, aber nicht andauernd, dazu gebracht, deine eigene Wahrnehmung in Frage zu stellen.

 

Du zweifelst daran, dass der Ärger, den du hattest, berechtigt war,

… denn am Ende bist du es, der sich bei ihr entschuldigt, …

obwohl du ein Fehlverhalten von ihr angesprochen hast.

Dabei wird deine Freundin folgende Verhaltensweisen zeigen.

Verhaltensweisen bei Gaslighting:

 Sie…:

  • widerspricht deinen Gefühlen
  • behauptet, du hättest etwas getan oder gesagt
  • leugnet selbst etwas getan oder gesagt zu haben
  • beschuldigt dich einer falschen Wahrnehmung
  • dreht dir die Worte im Mund um oder interpretiert sie bewusst falsch
  • will dir weismachen, dass du etwas nicht kannst
  • bringt andere dazu, schlecht von dir zu denken
Gaslighting - Opfer landen oft beim Psychologen

Gaslighting – Opfer landen oft beim Psychologen

Aussagen von Narzissten

Damit du genauer deuten kannst, ob dein Gegenüber oder deine Freundin sich gerade in einer narzisstischen Situation befindet, findest du hier eine Auflistung verschiedener Aussagen, die typisch für einen Narzissten sind.

Die Aussagen von Narzissten sind unterteilt in die Phasen die Narzisst in einer Beziehung durchläuft.

Phase der (Über)Idealisierung:

  • Wir sind seelenverwandt
  • Ich habe noch nie so etwas für jemanden empfunden, wie für dich
  • Du bist so toll, so schön, so perfekt!

Phase der Abwertung:

  • Du bist immer so empfindlich!
  • Du kannst auch gar nichts!
  • Weißt du eigentlich, was du mir damit antust?

Rechtfertigungen:

  • Ich muss mich selbst schützen, weil ich schlechte Erfahrungen gemacht habe.
  • Ich hatte eine schwere Kindheit.
  • Ich versuche nur, es wieder so werden zu lassen, wie am Anfang mit uns.

Phase des Wegwerfens:

  • Du wirst niemals eine glückliche Beziehung führen!
  • Du bist selbst schuld, dass alles in die Brüche gegangen ist!
  • Du wirst nie wieder so jemanden finden, der dich so geliebt hat, wie ich.

Lass dir diesen Quatsch nicht einreden.

Der Narzisst kann nicht anders, als von seinem eigenen Ego überwältigt zu sein und zu versuchen, seine Identität zu wahren, in welcher er der Held ist. Bzw. “sie” in diesem Fall.

 

Statt sich davon beleidigt zu fühlen, solltest du hier mit Mitleid reagieren. Denn diese arme Person vor dir wird genau diese Beziehung, die ihr hattet für den Rest ihres Lebens führen müssen, wenn sie sich nicht ändert.

Du bist da schon weiterentwickelt.

Ist meine Partnerin ein Narzisst? TEST

4 Narzisstische Ausprägungen, die du kennst

Narzissmus kann sich außerdem in verschiedenen Formen zeigen.

Schauen wir hier einmal, wie du mit diesen Formen umgehst und sie erkennst.

Narzisst #1: Die Kontrollereurin

Narzisstische Ausprägung #1 - Die Kontrolleurin

Narzisstische Ausprägung #1 – Die Kontrolleurin

Diese Form zeigt sich oft erst innerhalb einer Beziehung.

Der Kontrolleurin fällt es schwer Aufgaben abzugeben. Und wenn sie es tut, wird sie mit dem Ergebnis unzufrieden sein oder muss es hinterher noch einmal selbst erledigen. Oder beides.

 

Zum Beispiel übernimmst du mehr Arbeit im Haushalt, weil sie sich das gewünscht hat und räumst die Spülmaschine ein.

Kurze Zeit später ruft sie dich in die Küche und zeigt dir, dass du die Spülmaschine falsch eingeräumt hättest und entweder mehr Sachen noch rein gepasst hätten oder zu viele Sachen drin sind und die Gefahr besteht, dass nicht alles sauber wird.

Hören wirst du jedoch nie: Du hast den Platz der Spülmaschine perfekt ausgenutzt.

 

Sie erstickt in Arbeit, weil sie alles noch einmal doppel und dreifach kontrollieren muss und kommt selten zur Ruhe.

 

Extremfälle der Kontrollerin überprüfen die letzten Chats ihres Partners in sämtlichen Apps, wenn sein Handy unbeobachtet herumliegt.

 

Der Umgang hierbei ist eine Überladung ihres Kontrollzwangs.

Um beim Beispiel mit der Spülmaschine zu bleiben:

Rufe sie heran, wenn du die Maschine eingeräumt hast und frage sie, ob es so okay ist. (Wird es nicht sein.)

Sie wird dann selbst noch mal alles umstellen, bis sie zufrieden ist.

Fege dann in der Zeit den Flur und frage sie nach ihrer Meinung dazu. (Du wirst eine Ecke übersehen haben). Lass ihr den Besen stehen.

Gehe dann ins Schlafzimmer und beziehe die Betten neu. (Du wirst die falsche Bettwäsche herausgesucht haben).

 

Irgendwann wird sie aufgeben und entweder ihren Kontrollzwang einsehen oder an die Decke gehen.

Nimm dir das dann nicht zu Herzen. Das ist nur ihr Umgang mit Stress.

Sprich mir ihr, wenn sie sich wieder beruhigt hat und teile ihr deinen Plan mit, sie absichtlich zu stressen.

Narzisst #2: Die Manipulatorin

Narzisstische Ausprägung #2 - Die Manipulatorin

Narzisstische Ausprägung #2 – Die Manipulatorin

Sie ist charmant und weiß ihre Reize und ihre Ausstrahlung so einzusetzen, dass du schnell in ihrem Bann bist.

Beinahe, wie bei den Sirenen in der Odyssee.

Diese Reize und Zuneigung entzieht sie dir jedoch wieder so schnell, wie sie sie dir gegeben hat.

Dadurch entsteht eine Abhängigkeit und eine Sucht nach dieser Person.

Schnell bist du bereit alles für sie zu tun, nur um schnell wieder in ihrere Gunst zu stehen.

 

Die Aufmerksamkeit, die du von ihr geschenkt bekommst, ist leider kein echtes Interesse von ihr an dir.

Leider fallen viele Männer schnell daraf herein.

 

Hinterfrage dich selbst einmal und sei ehrlich zu dir.

Bist du so erfolgreich mit Frauen, dass diese sich regelmäßig so schnell an den Hals schmeißen, wie es diese Frau tat?

Wenn die Antwort Nein lautet, dann ist ihr Interesse an dir zu 100% unecht.

Und vermutlich möchte sie sich einen Vorteil erschleichen.

 

Sie ist eine Opportunistin.

 

Eine Aussage von ihr kann sein:

Wenn du x und y machst, können wir z machen.

 

z.B: Wenn du aufhörst so eifersüchtig zu sein und mir noch ein Getränk holst, geh ich vielleicht mir dir heute Abend nach hause.

Narzisst #3: Die Perfekte

Narzisstische Ausprägung #3 - Die Perfekte

Narzisstische Ausprägung #3 – Die Perfekte

Mit dieser Frau willst du keinen Streit haben.

Sie wird alles, was du jemals getan, gesagt und gedacht hast gegen dich verwenden.

Auch weiß sie scheinbar noch ganz genau und minutiös, wann du was und wie gesagt hast, um dies im Streit als Waffe gegen dich zu nutzen.

 

Doch Gott bewahre, wenn du etwas ansprichst, wogegen sie sich nicht wehren oder rechtfertigen kann.

Dann reagiert sich nachtragend, beleidigt oder geht noch mehr an die Decke.

 

In ihrer Welt machen nur die anderen Fehler und sie ist perfekt.

 

Damit es nicht so weit kommt, nimm ihr den Wind aus den Segeln, indem du sie stoppst, wenn sie dir Dinge vorhält, die du angeblich gesagt hast.

 

“Ich kann mich nich daran erinnern das gesagt zu haben. Da Gesagtes immer subjektive Erinnerungen sind, die schnell verfälscht werden können, will ich mich nicht für etwas entschuldigen oder über etwas diskutieren wollen, was ich in deiner Realität gesagt habe.

Emotionen sind viel wichtiger und objektiver. Und wenn ich mit etwas, was ich gesagt habe, dich verletzt habe, dann möchte ich mich dafür entschuldigen, denn das war ganz und gar nicht meine Absicht.

Lass uns deshalb nicht mehr über eventuelle Sätze diskutieren, die einer von uns gesagt haben könnte.”

 

Wer über Gefühle spricht erschafft eine Verbindung.
Deine Freundin hat nicht den Wunsch dich zu verletzen.

Narzisst #4: Die “Schöne-und-das-Biest”

Narzisstische Ausprägung #4 - Die Schöne und das Biest

Narzisstische Ausprägung #4 – Die Schöne und das Biest

Oder auch: außen hui, innen pfui.

Nach außen wirkt sie perfekt. Makellos.

Sie ist immer gut gekleidet und duftet wie ein Traum aus 1001 Nacht.

In ihrer Nähe zu sein fühlt sich an, wie ein Geschenk.

 

Wenn du sie jedoch näher kennenlernst, stellst du fest, dass ihre äußere Schönheit nicht ihre innere Welt wieder spiegelt.

 

Sie beleidigt andere Menschen, behandelt Kellner, wie Dreck und interessiert sich mehr für ihr Äußeres, als für dich.

 

Mit so einer Frau kannst du nichts anfangen.

 

Einige Männer werden sagen, dass sie ja gut aussieht und man ja “immer noch wenigstens mit ihr Sex haben kann”, doch damit zeigen diese Männer, dass sie genau so Blender sind, wie diese Frauen.

 

Eine Frau, die nur auf äußere Schönheit Wert legt, ist genau, wie eine Frau, die nur auf innere Schönheit Wert legt.

Es entsteht eine Diskrepanz zwischen beiden Welten und während du dich von einer Welt angezogen fühlst, stößt dich die andere ab.

 

Wenn du hier versuchst, die abstoßende Seite zu ignorieren, verleugnest du dich selbst und wirst es dir selbst mit ihr niemals recht machen können.

Mit einem Narzissten leben

Um es hier kurz und schmerzlos zu machen:

Ein Narzisst kann de facto keine klassische Liebesbeziehung führen.

Also eine Beziehung, die auf einem Miteinander, Liebe und Fürsorglichkeit aufgebaut ist.

In der beide Partner ihre persönlichen und gemeinsamen Ziele gleichwertig verfolgen können.

 

Siehe daher diesen Abschnitt des Artikels über Narzissmus und Partnerschaft als Empfehlung.

Eine Empfehlung, die auf eingenen Erkenntnissen und die von unzähligen Coaching-Klienten beruht, die aus Beziehungen mit Frauen mit narzsistischen Tendenzen kommen.

Wenn du mit einem Finger auf andere zeigst, zeigen immer drei Finger auf dich.

Wenn du immer wieder an Frauen mit narzisstischen Tendenzen gerätst, dann sollten wir gemeinsam an deinem erniedrigten Selbstwertgefühl arbeiten.

Denn wenn du immer wieder die gleichen Frauen gerätst, scheinst du genau diese Frauen in dein Leben ziehen zu wollen

 

Dabei stellt sich dir vielleicht die Frage: “Warum tu ich mir das überhaupt an?”

 

Nun, wenn du dir immer wieder Frauen suchst, die narzisstische Tendenzen haben, Borderlinerinnen oder Psychopathen sind, und dich nach einer rosaroten Verliebheitsphase, abwertend behandeln, …

… dann hast du dir das genauso ausgesucht.

 

Auf das Gesetz der Anziehung will ich jetzt hier gar nicht so genau eingehen, denn das würde den Rahmen sprengen. Nur so viel:

Mit einem Narzissten leben

Mit einem Narzissten leben

Gewisse Frauen findest du anziehend. Diese gewissen Frauen tun dir nicht gut.

Dein Selbstwertgefühl erleidet einen Schaden zum Ende der Beziehung.

Du beginnst eine neue Beziehung mit einer Frau.

Diese Frau behandelt dich genauso, wie die davor – und die davor.

Statt dir eine andere Frau zu suchen, die dich gut behandelt, glaubst du, dass du nur diese Art der Bahndlung verdient hast und wirst dir immer wieder diese Art Frau suchen.

Solange, bis du dich dazu entscheidest, dem ein Ende zu setzen und an deinem Selbstwertgefühl zu arbeiten.

 

Aus der Manipulation herauskommen

Du bist vielleicht derzeit in einer Beziehung mit einer Frau, die nazisstische Anzeichen hat. Und diese Manipulationen willst du nun stoppen, denn du weißt, dass deine Freundin auch andere und schöne Seiten hat.

 

Der Fehler, den viele Menschen in so einer Situation machen, ist in den Konflikt zu gehen. Die Partner in zu verurteilen oder beschuldigen, etwas hinterhältig geplant zu haben.

 

Das ist jedoch nicht der Fall.

Die wenigsten Menschen planen etwas. Denn nur die wenigsten Menschen haben Zeit dafür.

 

Entwickle also keine Verschwörungstheorie über deine Freundin, dass sie im stillen Kämmerchen plant, erst dein Selbstwertgefühl zu erniedrigen und dann die Weltherrschaft an sich zu reißen.

Du könntest nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein.

 

Das Gegenteil ist wahrscheinlich der Fall.

 

Sie verhält sich so, weil in der Vergangenheit du hier und da, die Zügel aus der Hand gegeben hast. Vielleicht hast du Führungsschwäche bewiesen oder hast durch Unsicherheit, ob du so eine tolle Frau verdient hast, den Weg geebnet, dass sie eure Lage so entwickelt hat.

 

Der allerwichtigste Punkt, der Manipulation in einer Beziehung ein Ende zu setzen ist also:

Übernimm Verantwortung darüber, dass eure Beziehung jetzt gerade so ist, wie sie ist.

 

Sage dir selbst, dass es deine Verantwortung ist, wie es gelaufen ist und dass es auch deine Verantwortung ist, wie es in Zukunft weiter geht.

 

Das sind gute Nachrichten.

 

Denn damit bist du selbst komplett im Fahrersitz deines Lebens und kannst bestimmen, wo es lang geht.

Statt dich darüber zu grämen, dass deine Freundin im Geheimen Pläne schmiedet, dich fertig zu machen.

 

Das bedeutet, dass du Manipulationen (die unbewusst von ihr sein werden) ansprechen kannst. Und zwar in dem Moment, in dem sie entstehen.

 

Beachte dabei, dass es nicht zu einem Streit kommt, indem ihr euch Anschuldigungen an den Kopf werft.

Schaue dir deshalb in Ruhe dieses Video an, um perfekt auf das Gespräch zwischen euch vorbereitet zu sein:

Tappe nicht in die Falle, alle Menschen als Narzisst zu sehen

Vor kurzem hat sich Jörg bei uns für ein kostenloses Erstgespräch eingetragen.

Wir freuen uns darüber, wenn wir Männern in diesen 60 Minuten helfen können, ihre Blockaden zu lösen und sich das Liebesleben ihrer Träume aufzubauen…

 

… doch dieses Gespräch mussten wir nach 9:48 Minuten abbrechen.

 

Jörg hat irgendwo im Internet auf irgendeinem Blog von einer Hobbypsychologin darüber gelesen, dass es so etwas, wie Persönlichkeitsstörungen gibt.

Und diese Hobbypsychologin schrieb dann, dass es in Beziehungen die Möglichkeit gibt, dass du es bei deinem Partner mit einem Narzissten zu tun hast.

 

Dann nennt sie oberflächliche Beispiele, die sie von einer anderen Hobbypsychologie-Bloggerin abgeschrieben hat, was denn so Verhaltensweisen von Narzissten sind, ohne diese Verhaltensweisen in den Kontext zu setzen.

 

Das nennt man auch Infomationskaskade.

Es wird voneinander abgeschrieben, weil es ein gutes Thema ist, ohne selbst etwas darüber zu recherchieren.

Some stories are to good to check

 · alte Journalisten Weisheit

 

Jörg ging es dann, wie vielen Männern und Frauen, die auf das Thema Persönlichkeitsstörungen stoßen.

 

Denn was siehst du überall (in deinem Alltag, bei deinen Kollegen und Freunden, deiner Familie oder in den Kommentarspalten im Internet), wenn du dich mit Persönlichkeitsstörungen beschäftigst?

 

Genau, Persönlichkeitsstörungen.

 

Jörg hat im Gespräch nicht nur seiner Ex-Freundin die Schuld für alles Negative gegeben, sondern auch behauptet, sein Chef, seine Kollegen, die Frau am Postschalter und sogar ALLE seine Freunde, wären Narzissten.

 

Wir mussten das Gespräch dann nach rund 10 Minuten beenden, weil er die folgenden zwei Punkte partout nicht akzeptieren wollte:

  1. Es ist extrem unwahrscheinlich, dass du in deinem Leben auf so viele Narzissten triffst
  2. Folgender Merksatz:

Wenn du aus dem Haus gehst und es stink überall. Dann hast du selbst vielleicht Sch*** unterm Schuh.

 

Jörg wollte nicht akzeptieren, dass es seine Verantwortung war, wie er dem Leben begegnet und wie eine Beziehungen zu seiner Freundin und seinen Mitmenschen verlaufen.

 

Es ist leicht anderen die Schuld für die eigene Misere zu geben.

Besonders leicht wird es, wenn wir “das Geheimnis entdecken”, dass es etwas, wie Narzissmus, Borderliner und Psychopathen gibt.

Diese Menschen sind dann laut so vieler Internetblogs die bösen und man sollte sich von ihnen fernhalten.

 

Ja, das letzte ist auch richtig.

Jedoch sind diese Diagnosen selten und auch dann ist es immer eine Frage von dir selbst, wie du damit umgehst.

 

Wenn du dich von solche Partnern angezogen fühlst, jedoch darunter leidest, dann liegt es in deiner Verantwortung, etwas in deinem Leben zu ändern.

Damit du nicht mehr bei Narzissten landest. Narzissmus aus deinem Leben entfernst und keine narzisstischen Personen mehr in deiner Nähe hast.

Und dabei sind wir dir aus tiefstem Herzen gerne behilfich.





1 Kommentar

  1. Heftiger Artikel. Das erste mal das ich etwas zu Narzissmus so ausführlich gelesen habe. Ich fühle mich nun gewappnet Narzissmus in Zukunft erkennen zu können und was ich tun kann um damit umgehen zu können!

    Danke für deine geile Arbeit Dominik!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Kommentar jetzt posten