7 Minuten Lesezeit Dominik van Awe

Anecken und auffallen

You’ve got enemies? Good. That means you actually stood up for something.

– Winston Churchill

Inhalt

  1. Anecken und auffallen
  2. Wie kommst du aus der Freundschaftsschiene raus?
  3. Was du direkt tun kannst

Wer heutzutage in der Wirtschaft erfolgreich sein will, der muss sich positionieren und eine Nische finden.
Aber auch für deinen persönlichen Erfolg, ist es wichtig, dass du einzigartig bist. Diese sog. Uniqueness ist Kern meiner Coachings.

Dabei geht es darum aus deinen Stärken und Schwächen, Vorlieben und Neigungen, deinen Lifestyle zu entwickeln und dich zu einer Person zu machen, die sich selbst als wichtigste Person in seiner Welt wahrnimmt und das auch nach außen kommuniziert.
Dazu gehört es besonders, dass du klare Kante zeigst. Wie schon öfter angesprochen, ist es gerade für Männer wichtig, dass sie Position beziehen, zu ihrer Meinung stehen und auch für ihre Sache einstehen.

Was kannst du gut? Was liebst du besonders? Was würdest du auch Sonntag morgens um 6 Uhr ohne Bezahlung tun? Da steckt deine Leidenschaft und deine Positionierung.

Welche Frauen magst du? Welche kannst du auf den Tod nicht leiden? Welche Menschen bewunderst du? Und welche möchtest du nicht mal im selben Zugabteil sitzen haben? Steh dazu und sprich es ruhig aus. Geh mit deinen Vorlieben offen um, dadurch polarisierst du. Du eckst an. Menschen fangen an über dich zureden.

Und dabei ist es egal, ob sie gut oder schlecht über dich reden. Laut dem Gesetz des Durchschnitts, werden genug Menschen dabei sein, die dich lieben werden. Und genau das werden überraschender Weise auch die Menschen sein, mit denen du Zeit verbringen willst. Und es werden auch die Frauen sein, die du suchst. Und diese mögen dich dann nicht nur ein bisschen, sondern gerade diese Frauen werden dich lieben!

Every promotion is a good promotion

Polarisierung und Positionierung verhindert darüber hinaus das schlimmste, was einem Menschen passieren kann, und zwar, dass niemand über dich eine Meinung hat. Dass du ein Niemand bist. Austauschbar. Profillos.
Jemand, der es eben allen recht machen will, macht es einem ganz besonders nicht recht: sich selbst.
Steh dazu, was du zu sagen hast. Was du denkst, fühlst und tust, ist alles richtig. Niemand hat das Recht dich dafür zu richten. Sprich die Frauen an, die dir gefallen, hol dir die Gehaltserhöhung, wenn du sie willst und rede, wie dir der Schnabel gewachsen ist.

Grow yourself some fucking balls

Viele Männer wollen erstmal jeder Frau gefallen. Sie verbiegen sich, nur um ein bisschen Aufmerksamkeit zu bekommen. Das kommt vielleicht auch mal ganz gut an, aber als echter Mann werden sie dadurch nicht beachtet und fallen in der Partnerwahl durch.
Das Ergebnis ist dann meist, dass sie darüber klagen, dass sie wieder in der „Friendzone“ gelandet sind. Das bedeutet, dass die Frau ihres Begehrens sie lediglich als Freund statt als Partner sieht. Im gleichen Atemzug beschweren sie sich darüber, dass die Frau schon wieder mit dem „Arschloch“, der jede Woche eine andere hat abgezogen ist. Sie wären doch viel besser für die Frau, wenn diese das doch nur einmal einsehen würde.

Wie kommst du aus der Freundschaftsschiene raus?

Grow yourself some fucking balls.

Jemand, der in der Freundschaftsschublade landet, riskiert nichts, weil er sich sagt: „Wenn ich jetzt meine Intention offenlege, dann wird das die Frau abstoßen. Besser ich spiele erstmal auf Nummer sicher und bringe das Sexuelle dann später ein.“
Solche Menschen wirken stets so, als würden sie etwas verbergen. Das kann sogar soweit gehen, dass man das Gefühl bekommt, sich nach der Begegnung mit einem solchen Menschen direkt duschen zu wollen, weil er irgendetwas unsauberes an sich hat.
Dieses Verhalten jedenfalls ist in keinsterweise authentisch.

Um das zu bekommen, was man noch nicht hat, muss man etwas tun, was man vorher nicht getan hat.
Wenn du also mehr Frauen in deinem Leben willst, dann musst über deinen Schatten springen, deine Komfortzone verlassen und etwas riskieren.
Ein Mensch der nichts riskiert, hat nichts, tut nichts und ist nichts. Dieser Mensch wächst nicht, und wenn etwas in der Natur nicht wächst, dann stirbt es. Es ist also sogar unnatürlich sich nicht weiterentwickeln zu wollen oder nicht über seinen Schatten zu springen.

Fuck, Marry, Kill

Eine Frau weiß direkt auf den ersten Blick, ob der Mann, der gerade den Raum betreten hat ein cooler Typ ist. Sie weiß direkt und instinktiv, ob er „nur“ für das Bett taugt, ob er Beziehungsmaterial ist oder ob sie ihn überhaupt nicht in ihre Nähe kommen lassen will.

Ein Mann der hier klare Kante zeigt und polarisiert, wird von einigen Frauen in die dritte Kategorie gesteckt, dafür werden sehr viele Frauen sehr positiv auf ihn reagieren und ihr sogar verehren.
Ein Mann, der allen Frauen gefallen wird mittelfristig nie in die Nähe einer Frau kommen.

Schau dir dazu auch dieses Video an:

Was kannst du direkt tun?

1. Mach dir eine Liste deiner Prinzipien.

Viele Männer wissen gar nicht, was sie überhaupt von einer Frau erwarten und nehmen dann immer mal die Erstbeste, die sich für sie interessiert. Diese Frau sieht dann vielleicht sehr gut aus, ist aber dumm, wie 5 Meter Feldweg. Dem Mann ist es aber wichtig, sich intellektuell mit der Frau auszutauschen und trotzdem bleibt er bei ihr. Das soll dir nicht passieren. Mache dir deine Prinzipien und Werte klar und handele danach.

2. Sage offen und ehrlich deine Meinung

Und das auch, wenn du auf Widerstand stößt. Und ganz besonders, wenn es nicht die Mainstream-Meinung ist.

3. Kleide dich, wie du dich wohlfühlst

Nur weil alle anderen sich ganz speziell kleiden, z.b. in teureren Clubs, heißt das nicht, dass du das auch machen musst, wenn du da keine Lust drauf hast.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Kommentar jetzt posten