7 Minuten Lesezeit Dominik van Awe

In der Pickup-Szene geistert ein Begriff durch die Gegend, an dem sich so viele Männer aufhalten und der maßgeblich ihre Entwicklung bremst. Test, bzw. Shit-Test.
Immer wieder bekomme ich nach Vorträgen die Frage gestellt, wie man denn bei einem Test, bzw. Shit-Test der Frau reagieren sollte und wie man seinen «Frame» halten kann.

Nun, leider ist es so, dass, indem du dir die Frage stellst, schon durchgefallen bist. Bzw. ist diese Frage nach Tests und Frames absurd, denn so etwas gibt es nicht!

Du stehst dir selbst im Weg

Wir haben es hier nämlich mit einer selbsterfüllenden Prophezeiung zu tun. Wenn der Verkehrsminister ankündigt, dass der Sprit knapp wird, fahren sofort viele Autofahrer die nächsten Tankstellen an. Die Folge: Der Sprit ist knapp geworden.

Wenn du zudem darauf achtest, dass du den Test, bzw. Shit-Test der Frau bestehen musst, wirst du auch nur noch Tests der Frau erkennen. Dies ist selektive Wahrnehmung. Wenn jemand sich nachts immer wieder hin und her wälzt, einfach nicht einschlafen kann und dann zufällig bemerkt, dass es Vollmond ist, wird er seine Schlafstörung daran festmachen, obwohl es keinerlei Zusammenhang zwischen Schlaf und Mond gibt.

Du siehst hier also schon, dass es auf reinem Selbstbetrug fußt, dass das Thema Tests und Frame immer noch ein Thema ist.

Werden wir konkreter:

Eine Frau kommt zu spät zu eurem Treffen und du wertest dies als Test, bzw. Shit-Test ihrerseits. Du fragst dich, wie du nun deinen Frame halten kannst. In einem vollkommen veraltetem und völlig überbewertetem Buch, welches von der Verführungsszene über den grünen Klee gelobt wird, heißt es, dass du direkt eine andere hübsche Dame ansprechen sollst, damit die Frau – wenn sie dann endlich kommt – sieht, dass du sie nicht nötig hast und es dir gar nicht aufgefallen ist, dass sie zu spät kommt.

Drei elementare Dinge:

  1. Warum sprichst du eine andere Frau an?

Stell dir vor, du kommst zu spät zu einem Treffen mit einer Frau.

Du hast dich gerade herausgeputzt, lange deine Haare geglättet oder kommst gerade von der Arbeit und hast den Bus verpasst, was dazu führt, dass du 5 Minuten zu spät kommst.

Und dann siehst du die Frau, die dir gestern Abend im Club so gut gefallen und dir soviel Aufmerksamkeit geschenkt hat, wie sie mit einem vollkommen fremden Typen flirtet. Wie geht es dir dabei und was ist plötzlich deine Meinung über diese Frau?

  1. Warum willst du ihr zeigen, dass du sie eigentlich gar nicht nötig hast?

In vielen Ansprechszenarios heißt es immer wieder, dass man nicht zu viel Interesse zeigen soll und dieses Phänomen haben wir auch hier.

Warum solltest du dich mit jemandem Treffen, der dich nicht interessiert?

Und warum glaubst du, dass du nur wenig Interesse zeigen solltest?

Dieser Gedanke fußt darauf, dass du von dir selber denkst nicht viel Wert zu sein. Klar, scheint es nach außen zu wirken, als hältst du dich für so viel mehr Wert. Das ist es aber nicht, denn ein wahrer Mann und aber auch ein herzlicher Mensch, hält sich nicht für besser oder schlechter als jemand anderes.

Und warum willst du dich für etwas Besseres halten, als die Frau mit der du verkehrst?

Wenn du wirklich etwas Besseres wärst, sprich: Du interessierst dich gar nicht wirklich für sie: Warum triffst du dich mit ihr und glaubst, dass dir das Date oder die Zeit mit ihr Spaß machen könnte?

Jemand, der sich für schöner, größer, besser als jemand anderes hält, schiebt hier einen Narzissmus vor. Und Narzissmus entspringt immer aus niedrigem Selbstwertgefühl.

Wenn eine Gruppe (oder eine Einzelperson) daran glaubt, dass sie besser sind, als eine andere, weil sie dies und jenes tun, ist das bei genauerer Betrachtung Furcht davor letzten Endes weniger Wert zu sein.

Da ich aber nun diese Fälle von Pseudo-Uninteressiertheit kenne, ist es mir bewusst, dass jemand, der am Anfang seiner Entwicklung steht, bei diesem Verhalten nichts weiter als ein kleiner, trotziger Junge ist.

Das erzwungene Sich-daran-erinnern, dass man der Frau zeigen soll, dass man sie nicht nötig hätte ist nur gespielt.

Natürlich geht es dir jetzt nicht so. Und natürlich findest du es echt uncool, dass sie zu spät ist. (Vor allem, wer sagt dir, dass sie überhaupt noch kommt?) Also sprichst du doch besser eine andere an, falls du dich traust.

Aber genau dieses Verhalten ist unauthentisch und kontra-produktiv, denn:

  1. Dadurch, dass du ihr Zuspätkommen als Test gewertet hast, bist du bereits durchgefallen.

Durch dein trotziges Verhalten und den Fokus darauf, bloß ihren Test, bzw. Shit-Test zu bestehen, ob du wirklich ein Mann bist, bist du bei ihr durchgefallen.

Du denkst, eine Frau erwartet von dir, dass sie dich nicht emotional berührt. Doch genau das erwartet sie!

Niemand mag Roboter

„Was Sie da sehen ist das Resultat einer intelligenten Programmierung. Eine Imitation freien Willens, nichts weiter.“

I, Robot

Immer wieder sagen mir Zuhörer meiner Vorträge, dass sie schon 300+ Frauen angesprochen haben und dass es sie eigentlich gar nicht mehr interessiert, wenn eine Frau ihnen einen Korb gibt und dass sie endlich auch kein Problem mehr damit haben eine Frau anzusprechen.

Ich bekomme dabei immer Gänsehaut. Es ist gruselig und gleichzeitig auch kein Zufall, dass genau diese Männer, die in kurzer Zeit hunderte Frauen angesprochen haben, gar keinen Stich bei den Mädels haben. Sie sind zu Robotern geworden, die ein Programm nach dem anderen abspielen.

Es ist absolut logisch nachvollziehbar, warum du denkst, so etwas tun zu müssen.

Du kommst von einem Punkt in deinem Leben, an dem es dir reicht alleine zu sein oder dich unmännlich zu fühlen. Du hast bisher kaum oder keine Frauen angesprochen. Logischer Schritt: Ganz viele Frauen ansprechen, dann klappt das schon.

Leider aber, ist das menschliche Miteinander nicht logisch. Bzw. ist es total logisch, wenn du erst einmal gelernt hast, worum es wirklich geht. Man bezeichnet das auch als soziale Intelligenz.

Ich treffe zudem auch immer wieder Pickupper oder Pickup-Coaches, die irgendwie eiskalt wirken. Ich spüre bei ihnen keinerlei menschliche Wärme und kann mich einfach nicht mit ihnen über irgendetwas unterhalten. Gleiches bei den oben angesprochenen Zuhörern meiner Vorträge. Sie haben sich abtrainiert aufgeregt vor dem Ansprechen einer schönen Frau zu sein. Und damit haben sie genau das getan, weshalb sie immer noch keinen Erfolg bei Frauen haben.

Menschen allgemein und Frauen im Speziellen stehen auf Emotionen. Deshalb mögen wir Musik, Witze, Horrorfilme und (ja, auch das) Trauer. Wenn du dir nun abtrainierst aufgeregt beim Ansprechen zu sein, was glaubst du, wie viel Emotionen du der Frau übertragen kannst und was sie mit dieser vollkommen paradoxen Begegnung anfangen soll?

Paradox

Wir gehen davon aus, dass du eine hübsche Frau ansprichst, du aber keinerlei Anspannung fühlst. Frage: Warum sprichst du sie an?

Antwort: Du hast gelernt, dass diese Frau einem Schönheitsbild entspricht und spielst dein Programm ab, sie für dich zu interessieren. Da du es ihr nun zwar mit Worten, aber nicht mit deinem Gefühl zeigst und sagst, wird ihr inneres Alarmsystem anspringen und dich für merkwürdig halten. «Was will er denn?», wird sie sich fragen und versuchen die Konversation so kurz, wie möglich zu halten.

Das Ansprechen einer Frau, die in uns keinerlei Spannung verursacht, ist komplett uneffektiv. Warum solltest du diese Frau wiedersehen wollen, wenn sie dich nicht emotional berührt hat?

Kannst du dir vorstellen mit einer Frau eine Beziehung einzugehen und dich nicht zu freuen, wenn sie gleich vorbeikommt?

Warum solltest du dir das alles abtrainieren?

Und damit sind wir wieder bei den Tests, bzw. Shit-Tests.

Du hast dir ein unnatürliches Verhalten angeeignet und nimmst dieses mit zu der Situation, in der sie dich Sitzen lässt, bzw. zu spät kommt. Du hältst dies für einen Test, verhältst dich roboterartig und zerstörst dir und ihr euer gemeinsames Treffen.

Dadurch, dass du nur deinen aufgesetzten Frame halten und als unabhängig dastehen willst, handelst du entgegengesetzt zu dem, was du eigentlich bezwecken willst: Die Frau, die du toll findest, kennenlernen.

Ein wahrer Mann handelt herzlich

Du sitzt an Eurem Treffpunkt und sie kommt zu spät, statt aber die heiße Blondine links neben dir anzuflirten, wartest du auf sie.  Fünf Minuten später ist sie angekommen und sie entschuldigt sich, dass sie zu spät ist, sie hat den Bus verpasst. Und das ist okay für dich, denn auf eine so tolle Frau wartest du auch nun mal gerne und du weißt, dass ein Date kein Geschäftstermin ist, der auf einen festgelegte Zeit geplant ist.

Dadurch, dass du dich so herzlich freust, sie zu sehen, merkst du auch, wie dein Selbstbewusstsein und auch langfristig dein Selbstwertgefühl dadurch wächst.

Viel Erfolg mit dieser Einsicht

Dominik

P.S. Wenn es dir immer noch wichtig ist, ob die Frau dich testet, bzw. einen Shit-Test macht oder nicht, wird sie das in der Regel auch tun. Denn die Frauen, die du mit diesem «Ich werde getestet»-Gedanken in dein Leben ziehst, sind genau die Frauen, die dieselbe Menge an Selbstwertgefühl besitzen, wie du.




1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar jetzt posten