Dominik van Awe
Flirttipps für MännerGeheimnis gelüftet: Selbstdisziplin entwickeln

Flirttipps für Männer

Artikelreihe: Wie du in jedem Lebensbereich erfolgreich wirst

  1. Dein bombensicherer Entwicklungsleitfaden
  2. Entwicklung beschleunigen durch den Positiv-Fokus
  3. Das Gefühl etwas zu verpassen – Was motiviert dich?
  4. Dein Unterbewusstsein steuern lernen – Hast du ein Recht auf Erfolg?
  5. Frauen ansprechen – Erfolgreich durch Power-Sprache
  6. Jedes deiner Ziele erreichen mit Herzblut – So geht’s
  7. Blockaden lösen und überwinden – Mit nur einer Frage
  8. Der ultimative Guide gegen Aufschieberitis
  9. Geheimnis gelüftet: Selbstdisziplin entwickeln – So geht’s
    1. Das nie ausgesprochene Geheimnis der Gewinner
    2. Kentucky Fried Chicken und das Erfolgsgeheimnis
    3. Deine Aufgabe
  10. Komfortzone verlassen – Die Anleitung zum Leben voller Abenteuer
  11. Perfektion ablegen für mehr Erfolg beim Flirten
  12. Das Finale: Dein eigener Coach werden


In diesem Artikel der Reihe erfährst du, wie das große Geheimnis der Gewinner – Selbstdisziplin – auch deinen Erfolg bei Frauen oder im Beruf in die Höhe katapultieren kann.

Das nie ausgesprochene Geheimnis der Gewinner

Ein großes Geheimnis trägt jeder Gewinner in sich und welches das ist – genau das verrate ich dir heute.

Wichtig ist, dass du JETZT verstehst: Dein persönlicher Erfolg hängt neben den Persönlichkeitstools, mentalen Tricks und Erfolgsstrategien, die du in den vorangegangen Texten bekommen hast, vor allem auch von der Fähigkeit ab dich selbst zu disziplinieren.

Ich bitte dich gleich vorweg: Begreife Selbstdisziplin bei dir nicht als Defizit. Auch wenn du beim Autowaschen, dem Aufräumen deiner Wohnung oder 2 Wochen vor deinen Klausuren bisher wenig Disziplin an den Tag legst, nimmst du das NICHT als Glaubenssatzbasis, um zu sagen: „Ach Disziplin, das ist nichts für mich“

Selbstdisziplin entwickeln und DEIN LEBEN

Versuchs besser damit: „Die Kunst der Selbstdisziplin“, also dich selbst zu steuern und zu beherrschen ist etwas, dass du trainieren kannst. Und vielleicht ist es nun das erste Mal in deinem Leben, dass du es an etwas ausbilden kannst, das von großer Bedeutung für dich ist. Nämlich DEIN LEBEN selbst.

Geheimnis gelüftet: Selbstdisziplin entwickeln

Geheimnis gelüftet: Selbstdisziplin entwickeln

Ein Dasein, das für dich jeden Tag wie eine wundervolle Auster ist. Und so schwer es auch sein mag, deine Auster mit dem Austernmesser zu öffnen – mit Selbstdisziplin öffnest du sie Tag für Tag mehr und mehr und kannst schon jetzt den Blick durch den Spalt genießen, bei der das Blitzen mehr als einer wunderschönen Perle dein Auge trifft.

Und genau das kann die Grundlage für deine Disziplin bilden. Schließe nicht von gewissen Aufgaben, die du in deinem Leben nicht gemeistert hast, auf „dieses Mal“. Nimm lieber ganz im Stile von „was wäre wenn“ für dich an, dass die Fähigkeit diszipliniert dein Ziel zu verfolgen, schon immer in dir gewesen ist. Der Unterschied: Jetzt wirst du den Schlüssel finden sie freizulegen.

Dein Schlüssel, um deine Selbstdisziplin freizulegen

Dein Dosenöffner, Austernmesser, Schlüssel oder welche Analogie du auch benutzen magst, ist folgendes Erfolgsgeheimnis der Gewinner:

Bleibe bei deinen guten Entscheidungen auch an schlechten Tagen.

Ja so kurz, knackig und simpel ist diese wichtige Botschaft. Sie rückt nämlich dein Bild, wie Erfolg entsteht in ein realistisches Licht. Viele Menschen gehen immer davon aus, dass erfolgreiche Menschen ganz bestimmte Vorteile haben:

  • Der war einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort
  • Für ihn gab es keine Hürden auf dem Weg, sondern er hatte das Glück, dass sich Erfolg um Erfolg ergab
  • Der hat viel weniger Altlasten und Probleme, die er mit sich rumträgt, als ich
  • Ja, er wusste einfach immer, dass das sein Weg ist und hat nie an diesem gezweifelt


Und jeder dieser Sätze könnte nicht falscher sein. Denn nicht nur der Gewinner hat Blockaden zu überwinden, Probleme in seinem Rucksack mit sich rumzuschleppen und auch immer wieder Niederlagen wegstecken müssen.

Kentucky Fried Chicken und das Erfolgsgeheimnis

Eine nette Entstehungs-Geschichte einer gar nicht so unbekannten Fast-Food-Kette. Kentucky Fried Chicken trägt im Logo das Gesicht des Gründers Colonel Sanders. Dieser erfand in seinen 40zigern ein besonderes Würz-Rezept für die so bekannten Hühnchen-Teile und war Feuer und Flamme von der Idee, das zu einem Franchise-System auszubauen. Dafür reiste er quer durch die USA, stellte sich in zig Restaurants vor, briet und würzte dort die Hühnchen nach seinem Rezept. Dem Restaurant-Besitzer bot er dieses spezielle Rezept gegen eine Umsatzbeteilung von 10 Cent pro Huhn an.

Der Geschichte nach hagelte es vor seinem ersten „Ja“ glatte, heftige 1009 Absagen. Und trotzdem machte er weiter, gab nicht auf und biss sich durch und wurde schließlich zum Millionär.

Man muss sein Geschäft, seine Produkte und ihn nicht mögen, aber das bewundernswerte ist:

schlechte Tage

Wie viele schlechte Tage?

Stell dir mal vor wie viele schlechte Tage er gehabt hat, führe dir vor Augen, wie oft er mit Sicherheit ans Aufgeben gedacht hat, wie oft er den Kopf schüttelte, was er da eigentlich nur mit seinem Leben anstellt.

Und dennoch blieb er bei seiner Entscheidung, denn er war überzeugt von ihr und wusste, dass wenn er sie nur lange genug diszipliniert verfolgte, sich der Erfolg schon einstellen würde.

1009 Versuche musst du nicht machen und außerdem wird deine Entscheidung dein Leben in wichtigen Bereichen zu verbessern auch viel leichter zu realisieren sein, als Colonel Sanders Vision.

Dein Erfolgsrezept: Nimm ihn dir als Beispiel und bleibe bei deiner Entscheidung auch an einem schlechten Tag!

Trenne dich von der Notwendigkeit eines guten Gefühls

Diese Fähigkeit zur Selbstdisziplin fußt auf einer wichtigen weiteren Erkenntnis: Du benötigst keinen guten Zustand, um etwas erfolgreich zu gestalten oder auszuführen.

Klar zeige ich dir in meinen Texten viele Werkzeuge, NLP-Formate und andere Persönlichkeitsentwicklung-Übungen, mit denen du auch deine Gefühle positiveren kannst. Denn mit einem guten Gefühl geht dir vieles viiiel leichter von der Hand und so schmeckt das eigene Leben letztendlich auch viel besser.

Aber meine Warnung: Werde nicht zu 100% abhängig von einem guten Gefühl, um zu Handeln.

Dopamin-Detox

Selbst in meinen Coachings lasse ich Teilnehmer ganz geplant auch immer wieder in Motivationslöcher fallen, damit sie ihren Willen härten und die Grundlagen für eine eiserne Selbstdisziplin schaffen können.

Wende diese Erkenntnis auch bei dir an: Probiere in der nächsten Zeit auch immer mal wieder Ziele anzugehen, Blockaden zu überwinden und Aufgaben fertig zu stellen, ohne dich dazu zu motivieren. Versuche dich vielmehr dazu zu zwingen und hab vor Augen, dass es dein Ziel ist deine Disziplin zu trainieren.

Deine Aufgabe:

Wie du deine Selbstdisziplin im Alltag stärkst

Das Tolle: Du hast so viele Möglichkeiten deinen Willen im Alltag wirksam zu stärken!

  • Dusche morgens zum Abschluss eine Minute lang eiskalt.
  • Stelle dich 5 Minuten lang in die Frauenabteilung und mache nichts außer dort zu stehen.
  • Antworte auch mal nicht auf eine Frauen-SMS, selbst dann wenn es dich halb zerreißt.
  • Selbst wenn der Drang groß ist, klicke nicht auf das Internet, sondern bleibe bei der Aufgabe die gerade vor dir liegt.
  • Mach morgens direkt nach dem Aufstehen 30 Liegestütze.
  • Kaufe beim nächsten Mal nicht die ungesunden Chips und Softdrinks, sondern Gemüse und Wasser.

 

Ich wünsche dir viel Erfolg – auch UND besonders an schlechten Tagen

[table id=3 /]

[ « Zurück zu Teil 8: Der ultimative Guide gegen Aufschieberitis ]

[ Weiter zu Teil 10: Komfortzone verlassen – Die Anleitung zum Leben voller Abenteuer »]




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Kommentar jetzt posten