30 Minuten Lesezeit Andy Friday

Oh Mann, die Friendzone. Da bist du jetzt an einem ganz ekelhaften Punkt gelandet. Vermutlich bist du jetzt hier, weil du eine tolle Frau in deinem Leben hast und gerne mit ihr Sex und/oder eine Beziehung haben willst. Jedoch sieht sie dich nur als (guten/besten/schwulen/…) Freund.

Willkommen in der Friendzone. Der Ort an dem viele Männer zuschauen, wie sich die Frau, in die sie verliebt sind, mit anderen Kerlen vergnügt. Während sie dabei keinerlei Anstalten macht, dass es zwischen euch ebenfalls etwas wird. (Und sich stattdessen noch an deiner Schulter ausweint.)

Für dich ist dieser Artikel gedacht. Denn er soll dir nicht nur zeigen, was die Friendzone wirklich ist, sondern auch die Fehler aufzeigen, wie du überhaupt dort hineingeraten bist, wie du wieder herauskommst und vor allem, wie dir das NIE WIEDER passiert und du in Zukunft die Zone des Schreckens vermeiden kannst.

Was ist die Friendzone?

Laut diverser Blogs ist die Friendzone ein Ort, an dem du dir mehr von der Frau wünschst, als sie dir geben will. Statt ein Paar zu werden oder einfach nur wilden Sex zu haben, “steckt” die Frau dich in die böse Friendzone.

Der damit ein Ort ist, wo du als Mann nicht sein willst.

 

Ich finde das ist nicht ganz richtig.

 

Denn der Gedanke in der Friendzone zu sein, ist sehr kurz gedacht.

Selbst weil das Wort Friendzone an sich eine negative Konnotation besitzt.

Wenn wir uns mal ganz rational und aus der Vogelperspektive den Sachverhalt anschauen, wirst du erkennen, dass eine Zone in der man mit jemandem befreundet ist, erstmal nichts schlechtes ist.

 

“Ja, aber ich will ja nicht mit ihr befreundet sein! Ich will Sex mit ihr!”

Warts ab! Dazu komm ich gleich 😉

 

Wie gesagt, denken viele Männer hier zu kurz, wenn sie darüber jammern, dass sie in die Friendzone gesteckt wurden.

Denn wenn wir weiterhin rational bleiben, stellst auch du mit Sicherheit fest, dass hübsche Frauen hübsche Freundinnen haben.

In der Friendzone zu sein bei einer Frau, die du attraktiv, sexy und interessant findest, ist etwas gutes.

Es ist wie eine Art Multiplikator, mit dem du mehr Frauen treffen kannst, die dir im vorhinein wohlgesonnen sind, weil du mit ihrer Freundin befreundet bist.

 

Jedoch nur, wenn du damit okay bist, in die Friendzone gesteckt worden zu sein.

 

Es gibt keine FriendzoneDenn der Teil in dir, der damit ein großes Problem hat, ist dein Ego.

 

Dein Ego will nämlich aus einem oder mehreren der folgenden Gründe diese Frau “haben”:

  • Du jagst sie schon sehr lange
  • Sie sieht sexy aus
  • Du kannst vor deinen Freunden mit ihr angeben
  • Du fühlst dich ohne sie alleine
  • Sie ist die einzige Frau, die nett zu dir ist oder zu der du wenigstens etwas Körperkontakt hattest
  • Sie ist die Eine, die Richtige für dich. Dann lies hier weiter:t.Oneitis und wie du sie los wirst

Solange dein Ego ein Problem damit hat, dass du sie nicht bekommen kannst, wird es immer merkwürdig zwischen euch sein.

Wodurch dann auch der Begriff Friendzone nur ein Euphemismus für “Bitte geh jetzt und komm nie wieder” ist.

Die paradoxe Lüge, die sich Männer erzählen

Zum Einen wollen viele Männer, vielleicht auch du, mit dieser tollen Frau eine Beziehung führen. Du willst sie näher in deinem Leben haben, weil du weißt, dass du ihr gut tust. Vielleicht hast du auch genau diesen Satz einmal zu ihr oder dir selbst gesagt.

“Ich weiß, dass ich ihr gut tun werde.” oder “Sie hat etwas besseres als diese prolligen Idioten verdient.”

 

Zudem kennst du vielleicht das Bild, dass viele Männer zeichnen, dass sich die Frauen nachdem sie auf diese prolligen Idioten hereingefallen sind, sich an deiner Schulter über sie ausheulen.

 

Also während du sagst, dass sie ein toller Mensch, ja eine tolle Frau ist, verurteilst du sie im selben Atemzug, dass sie eine schlechte Wahl bei Männer trifft.

Du sagst also sie ist gut und sie ist schlecht.

Jedoch kann sie nicht beides sein.

 

Was du hier tatsächlich tust, ist dir Beweise zu suchen, dass so wie du mit ihr “geflirtet” hast oder sie “verführen” wollest, gut und richtig war. Sie jedoch deine Zeichen nicht gesehen hat und sowohl sie als auch alle anderen Männer, die ihr schöne Augen machen, doof, böse oder schlecht sind.

 

Ego in Reinform.

“You waited too long. You’re in the friendzone.”

Joey, Friends

Der wichtige erste Schritt also, um aus der Friendzone zu gelangen, ist sich darüber den Kopf zu zerbrechen, was es für dich bedeutet in der Friendzone zu sein.

Ich stecke Frauen regelmäßig in die Friendzone

Wenn ich auf einem Date sitze und feststelle, dass wir zwar viel Spaß haben, jedoch es irgendwie nicht funkt, mache ich einen letzten Test.

 

Ich küsse sie.

 

Wenn das passt, dann schlafen wir vielleicht sogar miteinander, doch weil es nicht gefunkt hat, werde ich – egal ob wir Sex hatten oder nicht – den Kontakt nicht abbrechen zu ihr.

 

Ich stecke sie in meine Friendzone.

 

Das bedeutet, dass ich mich weiterhin mit ihr treffe. Und natürlich auch mit ihren Freundinnen.

Ich nutze bewusst selbst den Multiplikator-Effekt und denke langfristig.

 

So ist es ihr natürlich auch freigestellt, dass sie sich mit einem meiner Freunde näher kommt und sie den Effekt für sich nutzt.

 

Das ist Win/Win.

 

Da haben beide Seiten mehr von, als bei einem Date, bei dem es nicht gefunkt hat, den anderen nicht wieder zu sehen.

 

Außerdem geht das Leben weiter.


Sehr oft habe ich Frauen gedatet oder mit ihnen geschlafen, nachdem wir uns schon Jahre vorher kennengelernt haben. Manchmal ist die Zeit noch nicht reif, euch näherzukommen. Was sich jedoch mittel- oder langfristig ändern kann. Und dann wäre es doch schade, wenn ihr euch nicht mehr “kennt”.


Aber schauen wir uns doch jetzt mal im Detail an, welche Fehler Männer oftmals machen, die sie in der Freundesschublade landen lassen. Und vielleicht erkennst du dich hierbei wieder.

Wie bist du in der Friendzone gelandet?

Falls du dich gerade fragst, “bin ich in der Friendzone?”, ist die Antwort sehr wahrscheinlich Ja.

Um dort hinaus zu finden ist es wichtig, dass du dir im Klaren darüber bist, wie du überhaupt dort hinein geraten bist und welche verschiedenen Arten von es von der Friendzone gibt.

Welche Arten der Friendzone gibt es?

Im Folgenden wirst du dich wahrscheinlich in den Geschichten wiederfinden und den Grund erfahren, wie DU es geschafft hast in der Friendzone zu landen.

 

Es gibt im Internet eine große Anzahl von sogenannten Friendzone-Memes. Das folgende trifft dabei den Nagel auf den Kopf:

 

Die meisten Männer werden von sich selbst gefriendzoned

Denn der Grund dafür, dass sie nur eine Freundschaft mit dir will, liegt dabei bei dir. Schau es dir an:

Nummer 1: Der Kumpel, der plötzlich mehr will

Ihr beide kennt euch schon seit Jahren. Vielleicht seid ihr eng miteinander befreundet oder ihr kennt euch zumindest aus dem erweiterten Freundeskreis.

Einen Abend trefft ihr euch in einer Gruppe und es wird ein, sagen wir, flüssiger Abend.

Du redest mit ihr über alte Zeiten und bemerkst nach und nach, dass sie dir immer mehr gefällt.

  • “Hat sie schon immer so ein süßes Lächeln gehabt?”
  • “Ist sie eigentlich Single?”
  • “Ob sie wohl auf mich steht?”

In den kommenden Tagen schreibst du ihr vermehrt WhatsApp Nachrichten und schlägst Treffen vor.

Diese willigt sie auch ein, denn schließlich seid ihr ja (gut) miteinander befreundet. Was spricht dagegen etwas miteinander zu unternehmen?

 

Doch du verhältst dich auf den Treffen anders, als zuvor. Du lachst viel energischer und öfter über ihre Witze und du bist übermäßig an ihrem Leben interessiert.

 

Das merkt sie.

 

Sie merkt auch, dass du auf einmal so viel Zeit mit ihr verbringen willst und ihr näher kommst. Oder dass du dich in ihr Liebesleben einmischt.

 

Bis sie eines Tages zu dir sagt: “Ich dachte, wir sind bloß Freunde!”

Nummer 2: Langsam angehen lassen

Ihr habt euch im Nachtleben kennengelernt, weil sich eure Gruppen, mit denen ihr jeweils da wart vermischt haben. So seid ihr ins Gespräch gekommen und fandet euch sympathisch.

Ihr tauschtet eure Nummern aus, um in Kontakt zu bleiben und euch zu verabreden.

 

Sie hat dir von Beginn an gefallen, doch du bist dir nicht sicher, ob sie das auch über dich dachte oder ob sie sich mit dir trifft, weil ihr an dem Abend einfach nur Spaß hattet.

 

Um also ihre Bereitschaft sich mit dir zu treffen nicht zu zerstören, spielst du auf Sicherheit und machst lieber etwas langsamer. Nicht, dass du wüsstest, was das “richtige” Tempo wäre, aber langsam fühlt sich gut an.

 

Bloß keinen Fehler machen.

Sie soll nicht denken, dass du so bist, wie all die anderen Kerle, die sie nur ins Bett kriegen wollen.

Du landest in der Friendzone, weil du zu lieb bistAuf eurem ersten Date, wenn man es so nennen kann, ist mehr als eine Umarmung erstmal nicht drin. Zum Kuss ansetzen oder sie mit zu dir nach Hause nehmen, ist etwas für spätere Treffen.

 

Doch auch beim zweiten Treffen, setzt du nicht zum Kuss an, denn es fühlt sich für dich nicht richtig an. Die Zeit ist noch nicht gekommen.

So wird in ihr langsam der Gedanke reifen, dass du ja wirklich nur mit ihr befreundet sein willst und dich als potentiellen Partner abschreiben.

 

Nach einigen Wochen und Monaten in denen ihr viel Zeit miteinander verbracht hat, gestehst du ihr deine Liebe.

 

Ihre Antwort: “Aber ich dachte, du willst bloß mit mir befreundet sein?!”

Nummer 3: “Mädchen für alles-Man” & “Viel zu Nice-Guy”

Ein sehr klassisches Bild und du kennst es sicherlich unter dem Namen Nice Guy.

Du kennst sie flüchtig oder hast beinahe täglich mit ihr zu tun, entweder ist sie eine Kommilitonin, Arbeitskollegin, Nachbarin oder ähnliches.

 

Du versuchst durch kleine Gefälligkeiten ihre Aufmerksamkeit zu erschleichen.

 

Und sie mag dich.

 

Warum auch nicht. Du hilfst ihr dabei, wenn sie in der Vorlesung nicht anwesend sein kann oder der Kollege aus der Buchhaltung schon wieder nervt oder wenn ihr Auto nicht anspringt.

 

Hin und wieder geht ihr vielleicht sogar aus oder verbringt einen Abend unter Freunden, bei dem du nur Augen für sie hast.

 

Jedoch siehst du bei diesen Abenden häufig, dass sie ein anderer Typ anbaggert. Du wirst eifersüchtig und willst, dass er wieder verschwindet.

 

Schließlich weißt du ja, dass er nicht gut für sie ist und nur ihren Körper will.

 

Nachdem sie sich schon wieder von einer Affäre getrennt hat, weil er sie versetzt hat und ihr euch unterhaltet, sagt sie: “Du bist mein bester Freund.”

Nummer 4: Wie immer zu früh

An dieser Stelle möchte ich dir MEINE Geschichte erzählen und wie ich stets in die Friendzone gesteckt wurde.

 

Früher habe ich mich noch sehr oft verliebt. Dabei kam ich immer wieder in die selbe Situation und unterlag Schema F: Ich sehe eine Frau. Ich denke, sie ist wunderschön. Ich denke immer mehr an sie. Ich verliebe mich in sie. Ich sage es ihr. Sie gibt mir einen Korb.

 

Also gut, dachte ich, anscheinend sage ich ihr es einfach viel zu früh. Also warte ich auf mehr Zeichen von ihrer Seite aus.

 

Und das wiederholte sich immer und immer wieder. Als Student mit Anfang 20 erreichte dieser Teufelskreis seinen Höhepunkt. Schließlich war ich irgendwann an dem Punkt, dass ich die Frau meines Herzens bei mir zuhause hatte. Wir saßen auf dem Sofa und schauten gemeinsam einen Film. … Und da ist es passiert: Sie legte ihren Kopf auf meinen Schoß.

 

Wie bitte?

 

Das muss DAS Zeichen sein, dachte ich. Und ich werde niemals vergessen, wie sie reagierte, als ich ihr meine Liebe gestand. Sie antwortete – fast schon enttäuscht:

 

“Och, Andy.”

 

Sie dachte wir wären Freunde. Ich konnte den Klang ihrer Stimme nur einordnen als Enttäuschung auf meine Inkompetenz mit Frauen. Es hat mir in dem Moment das Herz gebrochen. Aber mehr als das, es hat mich wütend gemacht, auf mich selber und am meisten auf meine verdammte Ungeduld! “Warum sage ich es immer noch so früh?!” waren meine Gedanken. Ich wusste einfach nicht, wann der richtige Zeitpunkt war, und vor allem: Wie konnte ich die Sitation so fehlinterpretieren?

 

In diesem Video erzähle ich dir im Detail, wie peinlich diese Situation eigentlich wirklich war.

Das Problem liegt in der Reihenfolge

So wie du an Frauen herantrittst ist es ja auch gut so und ganz löblich. Du bist kein schlechter Kerl und möchtest zu anderen Menschen auch nicht schlecht sein.

Allerdings bist du nicht ehrlich, wenn du deine wahren Intentionen verbirgst, bis dich die Frau dann okay findet.

Zudem führt das auch zu nichts, wie du vielleicht in deiner Vergangenheit bemerkt hast.

Für die Frau bist du dann jemand, der nicht oder zu sehr an ihr interessiert. Sie kann mit beidem nicht wirklich etwas anfangen.

Als Nicht-interessierter landest du dann in der Friendzone als „schwuler bester Kumpel„.

Als Zu-sehr-interessierter landest du in der Friendzone als „liebevoller aber eher merkwürdiger Typ„. Und damit bist du auch nicht einmal tatsächlich ein Freund von ihr.

An diesem Punkt merken dann die meisten Männer, dass sie eher Arschlöcher sein sollten.

Denn diese gemeinen „Arschlöcher“ kriegen ja zumindest die Frauen.

Arschloch sein ist nur die halbe Wahrheit

Das Arschloch, bzw. der „Arschloch-Typ“ bekommt die Frau, weil er ehrlich ist und seine Intention ihr gegenüber nicht verbirgt.

Zudem ist er nicht so leicht durchschaubar und damit interessant für sie.

Wenn er nach seiner unnahbaren Phase dann auch noch Tiefe besitzt und sich ihr gegenüber verletzlich zeigen kann, dann kann daraus eine gesunde und schöne Beziehung entstehen.

Denn was der Arschloch-Typ hier richtig macht, ist die Reihenfolge.

Er ist erst

  • sexuell und dann liebevoll
  • hart und dann weich
  • stark und dann schwach

Etwas, was der Nice-Guy verurteilt und ins Gegenteil verkehrt.

Der Nice-Guy hingegen ist erst nur:

  • liebevoll
  • weich
  • schwach

Er ist es nur, weil er gar nicht dazu kommt eine andere Seite zu zeigen.

Das Video gegen die Friendzone

Nimm dir jetzt einmal 10 Minuten Zeit und schaue dir dieses Video im Detail an. Denn hier erfährst du, wie du nie wieder in der Friendzone landest und ab sofort mehr flirtige Gespräche mit Frauen führst, die dich daraufhin kennenlernen wollen.

Wenn du also raus aus der Friendzone möchtest, ist dieses Video Pflicht für dich.

Der Friendzone-Test

Ob du in der Friendzone feststeckst oder ob für dich noch Hoffnung besteht, kannst du direkt in diesem Test herausfinden. Beantworte einfach die Frage dazu wahrheitsgemäß und du bekommst eine Empfehlung für deine Situation.

Wie komme ich aus der Friendzone?

Okay, jetzt haben wir festgestellt, welche Arten der Friendzone es gibt und du hast vielleicht erkannt, wie du dort hineingeschlittert bist.

 

Wie kommst du also nun dort wieder hinaus?

Und ist das überhaupt möglich?

 

Die gute Nachricht: Ja, das ist definitiv möglich.

Die schlechte Nachricht: Du musst hart an dir arbeiten.

 

Ja, an dir. Denn sie ist nicht daran Schuld, dass DU in der Friendzone bist. Sie reagiert nur auf die Signale, die du aussendest.

Das ist jedoch eine gute Nachricht. Es liegt in deiner Kontrolle ab sofort andere Signale auszusenden.

Du kannst also ab sofort andere Ergebnisse bei ihr und Frauen generell erreichen.

Die Friendzone verlassen ist möglichSuper, oder?

 

Jedoch musst du dafür bereit sein, dein Verhalten vermutlich sogar radikal zu verändern.

Bist du dazu bereit?

 

Das ist nicht jeder. Und die, die es nicht sind, werden weiterhin ein Dasein fristen, in welchem sie von Frauen ignoriert werden, keinen oder nur sehr selten (wenn sie mal “Glück haben”) Sex haben und sich einsam und alleine fühlen.

 

Daher nochmal die Frage: Bist du dazu bereit dein Verhalten radikal zu verändern, um endlich deine Traumfrauen verführen zu können? (Das kann übrigens JEDER Mann lernen)

Wenn deine Antwort Ja lautet, dann lies weiter. Wenn sie Nein lautet, darfst du diese Seite gerne wieder verlassen und deine wertvolle Zeit für andere Dinge verwenden. 🙂

Was wollen Frauen überhaupt?

Darüber ließe sich prinzipiell ein eigener Artikel schreiben.

 

Die Kurzfassung davon jedoch lautet:

Eine Frau will einen Mann, der weiß, was er will.

 

Wenn du dich schon mal in deinem Leben gefragt hast, was Frauen eigentlich wollen und warum sie nie wissen, was sie wollen, dann siehst du nicht genau hin.

 

Frauen wissen ganz genau, was sie für einen Mann wollen.

Und zwar einen Mann, der weiß, was er will.

 

Frauen zeigen dir ganz genau, wie sie von dir verführt werden wollen. Es schwingt im Subtext oder auch mal ganz klar sichtbar in ihren Worten mit.

Du musst nur diese Dinge sehen lernen. Wie du das genau machst, erfährst du in deinem kostenlosen Erstgespräch Alle Infos dazu findest du hier: Dein kostenloses Erstgespräch ›

Raus aus der Friendzone

Du weißt nun rudimentär, was eine Frau will und damit auch, was die Frau, die dich eher als guten Freund sieht, von DIR will, damit es mit euch klappt.

Jetzt gehts es darum, wie du dieses Wissen strategisch einsetzt, um aus der Friendzone zu gelangen:

Schritt 1: Sei viel weniger verfügbar

Ab sofort wirst du nicht mehr so schnell auf ihre Textnachrichten antworten oder für ihre Probleme verfügbar sein.

Du darfst trotzdem noch nett zu sein, aber wenn sie ein Problem mit ihrem Auto hat, empfiehlst du ihr eine Werkstatt.

Friendzone verlassen - Kontakt abbrechenSchritt 2: Sei direkt

Sie gefällt dir, also sag ihr, was dir an ihr gefällt.

Lerne gute und äußerliche Komplimente zu machen, wie:

  • “Du siehst echt sexy in diesem Kleid aus.”
  • “Wow, deine Augen sind wunderschön.”
  • “Weißt du eigentlich, wie atemberaubend du bist, wenn du lachst?”

Du hast ihr nämlich vielleicht schon mal das ein oder andere Kompliment gemacht, jedoch häufig zu ihren inneren Werten.

Das ist auch gut so, doch wenn du nicht direkt sagst, was dir an ihrem Äußeren gefällt, kann sie nicht anders, als anzunehmen, dass du sie nicht attraktiv. aber nett findest.

 

Dein Mindset lautet hier: “Frauen wollen mich.”

Schritt 3: Geht auf ein Date

Wenn sich langsam etabliert hat, dass du sie weiß, was du willst, mache endlich Nägel mit Köpfen. Schlage ihr ein Date vor.

 

“Was machst du Freitag um 20 Uhr? Nichts? (Du wartest NICHT auf ihre Antwort hier) Super. Zieh dir was schickes an, wir haben ein Date.”

 

Dass ihr dann am Freitag tatsächlich schon auf ein Date geht ist hier gar nicht so wichtig. Viel wichtiger ist, dass sie weiß, dass du sie daten willst.

Fragen zum Kennenlernen - FilterfragenBleib beim Plan und schlage ihr immer wieder ein Date vor, bis sie zustimmt.

Schritt 4: Berührungen

Auf dem Date sind Berührungen wichtig. Berührungen führen zu Nähe führen zum Kuss führt zum Sex.

 

Zu diesem Punkt allein haben wir einen eigenen Leitfaden entwickelt, wie du Berührungen auf einem Date einbaust. Lies dir also auch den ultimativen Berührungsguide durch.

Schritt 5: Mach ihr klar, dass du sie willst

Zeig ihr mit deinem Verhalten, dass sie dich scharf macht. Dass du sie nicht nur nett und interessant, sondern auch sexy findest.

 

Sag ihr, dass für dich mehr da ist, als nur Freundschaft.

Wenn sie daraufhin Nein sagt und bei dem Punkt bleibt, dass ihr Freunde bleiben solltet, ist das auch okay.

Du zeigst damit emotionale Unabhängigkeit und wie im ersten Teil erwähnt, ist Freundschaft mit einer attraktiven Frau Gold wert.

 

Deine Antwort darauf kann dann sein: “Das ist schon okay. Aber bitte sei mir nicht böse, wenn ich mal hin und wieder mit einer deiner Freundinnen flirte, wenn es sich ergibt.”


Du zeigst damit, dass du ein sexueller Mann bist, der nicht bemerkt hat, dass er gerade einen Korb bekommen hat. Und durch eure bisherige Freundschaft, weiß sie, dass du ein guter Kerl bist.

 

Das sind gute Voraussetzungen, dass du von nun an eine sexy Begleiterin hast, die dich beim Finden neuer Dates unterstützt.

Wie Friendzone vermeiden?

In diesem Artikel habe ich dir bisher konzentriert alles mitgegeben, was du brauchst, um aus der Friendzone zu kommen.

Und dabei möchte ich nochmal diesen Punkt unterstreichen, denn er ist elementar dafür:

 

Du musst dich verändern.

 

Denn dein Problem ist nicht, dass dich eine tolle Frau nur als Freund sieht oder die Frage, ob Freundschaft zwischen Mann und Frau funktionieren kann.

Dein Problem ist, dass dir das mit der Friendzone überhaupt passieren kann.

 

Mir ist es damals auch Reihenweise passiert. Bis ich mir gesagt hab, es muss sich jetzt etwas ändern. ICH muss mich ändern.

 

Du kennst vielleicht Einsteins Definition des Wahnsinns:

 

Es ist Wahnsinn immer wieder das gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.

 

Daher mein von Herzen kommender Appell an dich…

 

Weil ich weiß, wie es ist, in deiner Haut zu stecken:

 

Hol dir Hilfe bei der Umsetzung. Komm in den kostenlosen Traumfrau-Eroberer-Call, wenn du endlich regelmäßig Dates mit schönen und intelligenten Frauen haben willst, die sich freuen, von dir angesprochen zu werden.

Komm zu mir, wenn du nicht mehr alleine aufwachen willst, sondern dich mit Frauen ein wenig ausleben möchtest, um dich schließlich für deine Traumfrau zu entscheiden und dich mit ihr niederzulassen.

Scrolle dazu an das Ende des Artikels und klicke auf den roten Button.

10 Todsünden, die dich in die Friendzone kicken:

Um nicht mehr in der Friendzone zu lande solltest du generell diese Fehler vermeiden:

  1. Dich mit ihr nur in Gruppen treffen
  2. Keine sexuellen Komplimente machen
  3. Generell nicht sexuell sein
  4. Nie mit Frauen gesehen werden, die auf dich stehen
  5. Immer verfügbar sein
  6. Emotional abhängig sein
  7. Frauen auf ein Podest stellen
  8. Deine Pläne für sie aufgeben oder hinten an stellen
  9. Zu früh an Beziehung denken
  10. Der Gedanke, dass Frauen keinen Sex wollen

Deine Nie-wieder-Friendzone-Liste:

Dieses Verhalten musst du lernen, wenn du wiederholt in der Freundesschiene landest. Ja, “musst”. Sofern, du diesen Zustand nicht mehr haben willst. Und das willst du ja, sonst wärst du nicht hier 😉

1. Stehe zu deiner Sexualität

Ein Mann, der weiß, dass er Mann ist und auch, was ein Mann mit einer Frau im Bett tut, ist attraktiv für Frauen.

Er verheimlicht nicht, dass eine Frau ihm gefällt und macht ihr Komplimente für ihre Figur.

Friendzone verlassen - Sei sexuell

2. Frauen lieben Sex

Viele Männer haben irgendwo gehört, dass Frauen nicht so gerne Sex mögen und damit nur Männern einen Gefallen tun würden.

Das kann nicht weiter von der Realität entfernt sein.

Denn schließlich sind es doch die Frauen, die beim Sex laut sind und sich an dir festkrallen.

Es sind die Frauen, die wollen, dass du sie leicht würgst und ihnen den Hintern versohlst.

Es sind auch Frauen, die ein komplettes Organ für die sexuelle Lust besitzen. Nicht Männer 😉

3. Lege deine emotionale Abhängigkeit ab

Einer der Hauptgründe, warum Männer in der Friendzone landen, ist, weil sie Frauen nicht verärgern wollen.

Also versuchen sie ihnen alles Recht zu machen, damit sie nicht als der böse Bube da stehen und sich so vielleicht ihre Liebe oder Aufmerksamkeit entgehen lassen.


Um diese emotionale Abhängigkeit loszuwerden, sei dir dieser Leitfaden sehr ans Herz gelegt. Emotionale Abhängigkeit loswerden.

 

Denn diese Art der Abhängigkeit wird immer wieder dafür sorgen, dass Frauen das Interesse an dir verlieren oder in erster Linie keines an dir haben.

Fazit

Die Friendzone zu verlassen ist nicht, was du von heute auf morgen schaffen kannst. Dazu brauchst du Veränderungen in deinem Leben und deinem Verhalten.

 

Die gute Nachricht dabei lautet, dass du es schaffen kannst, bei deiner Angebeteten aus der Schublade des besten Freundes heraus zu kriechen.

Auch wenn es viel Arbeit deinerseits bedeutet, das möchte ich gar nicht leugnen.

 

Wenn du dabei Hilfe brauchst und endlich deine Traumfrauen in dein Leben ziehen willst, weil du es dir Wert bist…

Wenn du raus aus der Friendzone willst…

Wenn du es satt hast jeden Tag alleine aufzuwachen und zu sehen, wie andere Männer hübsche Frauen an ihrer Seite haben, während du dich einsam fühlst und seit Monaten keinen Sex mehr hattest…

 

… dann klicke auf den folgenden roten Button und lass uns kostenlos miteinander sprechen. Ich zeige dir, wie du es schaffst dein Leben so umzukrempeln, dass es ein Leichtes für dich sein wird mit Frauen in Kontakt zu treten, sie zu treffen und sie zu verführen.

 

Ich freue mich auf deine Nachricht.

 





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Kommentar jetzt posten